Ludwigshafen Stadtnotizen: Polizei zieht 40-Tonner aus dem Verkehr

Die Polizei hat in Ludwigshafen am Mittwochmittag einen Lastzug mit erheblichen technischen Mängeln aus dem Verkehr gezogen. Wie die Beamten weiter mitteilten, fiel ihnen gegen 13.30 Uhr der 40-Tonner mit ausländischer Zulassung in der Industriestraße auf, als er an einer Kontrollstelle der Polizei vorbeifuhr. Bei dem Lkw waren ein Luftverlust und Geräusche an der hinteren Aufliegerachse zu hören. Eine Streife fuhr hinterher und hielt das Fahrzeug an. Die Beamten stellen fest, dass die Bremse des Aufliegers nicht richtig funktionstüchtig war. Da das Fahrzeug mit leeren Gasflaschen beladen war, wurde eine weitere technische Überprüfung bei der Dekra angeordnet. Dort wurden erhebliche Mängel an der gesamten Bremsanlage festgestellt, weshalb die Weiterfahrt untersagt werden musste. Die Polizei verständigte die verantwortliche Spedition, die nun den Lastzug reparieren lassen muss. (rhp) Unbekannte Täter haben am Donnerstag tagsüber zwischen 9 und 18 Uhr bei einem Einbruch in einer Wohnung in der Moltkestraße (Stadtmitte) verschiedene Wertsachen wie Laptop, i-Pad und Schmuck gestohlen. Laut Polizei hebelten die Einbrecher die Wohnungstür auf, um an ihre Beute zu gelangen. Der Gesamtschaden steht noch nicht fest. Hinweise an die Kripo Ludwigshafen unter Telefon 0621/963-1163. (rhp) Für die Aufführung von Felix Mendelssohn Bartholdys „Elias“ am 23. November in der Kirche St. Dreifaltigkeit (Hemshof) sucht der Projektchor „Camerata Vocale“ noch Sängerinnen und Sänger. Die nächste Probe findet am Mittwoch, 4. Juni, von 20 bis 22 Uhr im Pfarrzentrum St. Michael (Maudach) statt. Insgesamt wird es noch über ein Dutzend Probentermine bis zur Aufführung geben. „Elias“, Bartholdys bekanntestes Oratorium, handelt vom Leben des titelgebenden biblischen Propheten und wurde 1846 uraufgeführt. Der Chor „Camerata Vocale“ trifft sich immer wieder, um Werke anspruchsvoller Chormusik aufzuführen. Nähere Informationen erhalten interessierte Sänger bei Dekanatskantor Georg Treuheit unter Telefon 0621/5980818 oder auch per E-Mail an georg.treuheit@bistum-speyer.de. (mnx) Das Thema „Moderne Personalentwicklung in Unternehmen“ steht im Mittelpunkt einer gemeinsamen Tagung des Karriere-Portals der Hochschule Ludwigshafen und des Kompetenzzentrums „Zukunftsfähige Arbeit in Rheinland-Pfalz“. Am Mittwoch, 28. Mai, gibt es von 10 bis 16 Uhr in den Konferenzräumen des A-Gebäudes am Campus in der Ernst-Boehe-Straße dazu Workshops und Vorträge. Die Tagung richtet sich an Mitgliedsunternehmen des Karriere-Portals, das Studierenden und Absolventen Stellenanzeigen regionaler, überregionaler und internationaler Firmen bietet. Es gibt detaillierte Firmenprofile, Praktikumsangebote und die Gelegenheit, eine Abschlussarbeit in einem Unternehmen zu schreiben. Das Projekt soll laut Hochschule den Austausch zwischen Wirtschaft und Wissenschaft fördern, wofür nun auch die Tagung organisiert wurde. Themen sind professionelle Mitarbeitergespräche sowie betriebliches Bildungs- und Gesundheitsmanagement. (rhp)

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x