Ludwigshafen RHEINPFALZ Plus Artikel Stadt schweigt, wer von Gewerbesteuerrückzahlung profitiert

Die BASF streitet seit Jahren vor Gericht mit dem Finanzamt wegen der Gewerbesteuer.
Die BASF streitet seit Jahren vor Gericht mit dem Finanzamt wegen der Gewerbesteuer.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Die Stadt Ludwigshafen soll 171 Millionen Euro Gewerbesteuer zurückzahlen. Nach Angaben der Verwaltung haben Gerichtsentscheidungen dazu geführt, dass Gewerbesteuerbescheide geändert wurden und zu viel kassierte Steuereinnahmen Unternehmen erstattet werden müssen. Wer davon profitiert, darüber macht die Stadt keine Angaben.

„Zu steuerlichen Fragen einzelner Unternehmen darf die Stadtverwaltung aufgrund des Steuergeheimnisses keine Auskünfte geben“, heißt es auf Anfrage. Die insgesamt 171 Millionen

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

rEou scunt;tglRmraeu&kut vleeenrti hsic fau izwe hane:crnT nVo esrwmateucezgubehlkGen&r;urlnue in mlohue&H; onv 54 oinlMilne rEou hta edi ttSad hanc eneeing nAeganb rcdhu hcusedee&deblu;mnsArgni mov manFnazti hdeiwfsuanLg efr,rahne edi der wlgnaetrVu im lme;&umpmasotSr vno red hou;rm&Bleed leegztlstu wnodre esien. uaDaihnfr ewudr im mbpereSet ein tsNhreaacatgt mvo aadStttr lutatfelesg und sehs.lboecsn

Eneiig chWeno sreltu;pam& fhrreu edi Stwntrtvdlugeaa hcna iehrr tgarneDulsl in ineem r;cu&mealsGph mit Vtnrrreete dse Ftmnnsaaiz nov ehl&;cmzsnuuiaztl zu deistenlne rremuhzkteu&rGsceewlgenbuaeul;n in ;&omlHuhe nvo 216 lloenMini E.oru lasiBng ebha dei aStdt vom amFnanizt onhc einek iAned;segbeunurs&mldhec el,neraht auf eid hsci die reGktmlhuseunnwubur;eeela&recgz niz.beehe osrchiorVgl recabth remem;mar&lKu ersAdna czhraSw (SPD) eladhbs im btOoekr eeinn etnwiez hecttatgarsNa e,ni mu das edlG r;uul&fm eid &egnmuklRhazclnuu; iltlee,erezbtusn dei holw ba emd mkoenemnd arhJ nte.esnah

ssA;lgazmu&i enlarWiuk eilve aehcGnivehrfsrtre es wegne rantweurtsr;use&emtleegGtkceburu bgit erdo ggeneeb th,a sti rk

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x