Ludwigshafen Sportnotizen: Fußball: FG Dannstadt spielt in Deidesheim 3:3

DEIDESHEIM. Eine gute Ausgangsposition im Kampf um den Aufstieg in die Fußball-A-Klasse Mitte hat sich die FG Dannstadt mit dem 3:3 (2:1) bei der TSG Deidesheim verschafft. In diesem ersten Aufstiegsspiel waren die Gäste früh mit einem Tor von Philipp Lambert in Führung gegangen (3.). Die Dannstadter, die die erste Hälfte klar bestimmten, setzten nach und Tobias Jotter erhöhte nach einem Freistoß von Tobias Rapp an den Pfosten auf 2:0 (23.). Kurz vor dem Wechsel verkürzte Deidesheim. In der zweiten Hälfte erhöhte die TSG den Druck und Dannstadt wurde in die Defensive gedrängt. Norman Jotter schloss einen Konter mit dem 3:1 ab (64.). Die Gastgeber kamen heran und glichen mit einem umstrittenen Foulelfmeter aus (87.). „Das 3:3 geht in Ordnung. Wir waren nicht clever genug“, sagte FGD-Trainer Fritz Pfundstein. Morgen, 19 Uhr, ist das Rückspiel. Der Coach ist zuversichtlich, auch wenn der Einsatz der angeschlagenen Sven Fuldner und Alexander Mayer fraglich ist. (thl) Beim Regionalentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ im Wettkampf III (bis 14 Jahre) in Frankenthal haben die Hockey-Mädchen der IGS Edigheim Platz fünf belegt. Im Platzierungsspiel besiegten die von Bernd Martin taktisch clever eingestellten Edigheimerinnen das Gymnasium am Kaiserdom mit einem Tor von Sarah Gabauer 1:0. Die überragende Torfrau Jessica Höh wehrte 18 Schüsse ab. In den beiden Gruppenspielen schlug sich das Team tapfer und unterlag den Favoriten Bad Dürkheim (0:2) und Frankenthal (0:4), die mit Vereins- und Auswahlspielerinnen gespickt waren. Schulleiter Rainer Fischer lobte Elke Hauck, die mit Martin das Team betreute. Es spielten: Jessica Höh, Alina Kreuzenstein, Lina Frehsen, Luisa Triebel, Lara Liebig, Lena Vogel, Nicole Haber, Jana Frehsen, Sarah Gabauer, Kim Neeb. (kia) Wie entfesselt hat der Fußball-C-Junioren-Regionalligist Phönix Schifferstadt in der ersten Halbzeit bei der JFG Saar-Halberg aufgespielt und einen 7:0 (6:0)-Sieg gefeiert. Mit zum Teil herrlichen Spielzügen kreierten die Gäste eine Chance nach der anderen und bekamen Szeneapplaus von den Zuschauern. Bis zur Pause drückten Treffer von Kennet Hanner (5., 15.), Tobias Blasczyk (9.), Nico Burret (25.) und Stefan Herzner (28.) die spielerische Überlegenheit von Schifferstadt aus. Dazu kam ein Eigentor (16.). Im Gefühl des Sieges ließ die Konzentration im zweiten Abschnitt nach und es fiel nur noch ein Tor, das Blasczyk erzielte (36.). (thl) Fußball-A-Junioren-Regionalligist Phönix Schifferstadt hat beim FK Pirmasens 0:3 (0:1) verloren. In der anfangs ausgeglichenen Partie nahm Phönix mehr und mehr das Heft in die Hand und besaß zwei gute Chancen für Marcel Bormeth und Hussein Mahmoud. Nach einer eigenen Ecke für Phönix schaltete der FKP schnell um und erzielte das 1:0 (35.), wobei die Schifferstadter Defensive schlecht aussah. Nach der Pause warfen die Gäste alles nach vorne, mussten aber bei gefährlichen Kontern der Pirmasenser immer auf der Hut sein. So fiel auch das 2:0 (75.). Die Partie war entschieden, das dritte Tor (88.) bedeutungslos. (thl)

x