Ludwigshafen Sportnotizen: Fußball: Eppel kehrt Arminia den Rücken

Daniel Eppel, 28 Jahre alte Mittelfeldspieler des Fußball-Oberligisten Arminia Ludwigshafen, hat sich dem Verbandsligisten FV Dudenhofen angeschlossen. „Daniel hat mich über seinen Schritt informiert. Ich hatte gehofft, dass er noch einmal für uns spielen wird, aber er hat sich anders entschieden, auch weil sich bei uns die Rahmenbedingungen geändert haben“, sagte Arminia-Spielleiter Markus Impertro. Der Ex-Kapitän bestritt für die Arminia 111 Oberligaspiele, in denen er 21 Tore erzielte. Nach RHEINPFALZ-Informationen zählte Eppel zu den größten Kritikern des ehemaligen Trainers Thomas Fichtner, die erheblich zum Rücktritt des lange erfolgreichen Übungsleiters beigetragen haben. Eppel gibt heute sein Debüt für Dudenhofen im Derby gegen den FC Speyer 09. Auf Platz fünf haben die Britta Büthe aus Böhl-Iggelheim und Karla Borger das Grand-Slam-Turnier in Long Beach bei Los Angeles (Kalifornien) beendet. Nach dem 2:0 (24:22, 21:16) im Achtelfinale gegen die Kanadierinnen Julie Gordon/Brandie Wilkerson kam gegen ihre Landsfrauen Katrin Holtwick/Ilka Semmler mit 1:2 (19:21, 21:16, 9:15) das Aus. Dabei behinderte eine starke Erkältung Büthe/Borger. „Nach jedem Spiel waren wir happy, wenn wir einen heißen Tee in den Händen hatten“, sagte Karla Borger. Sie gewannen ein Preisgeld von 17.000 Euro. Zwar verpasste das Duo nun den Start beim World-Tour-Finale der besten acht Teams im kanadischen Toronto, hofft aber noch auf eine Wild Card. Ab Donnerstag, 8. September, geht’s jetzt zur deutschen Meisterschaft nach Timmendorfer Strand (Ostsee). |thl

x