Fussball RHEINPFALZ Plus Artikel Spieler von Arminia Ludwigshafen mit Coronavirus infiziert

Im Südweststadion (hier ein Archivbild von 2019) rollt heute kein Ball. Das Corona-Virus legt einige Arminia-Spieler flach.
Im Südweststadion (hier ein Archivbild von 2019) rollt heute kein Ball. Das Corona-Virus legt einige Arminia-Spieler flach.

Die für Mittwoch vorgesehene Partie der Fußball-Oberliga zwischen Arminia Ludwigshafen und Wormatia Worms ist vom Verband abgesetzt worden. Einige Spieler des FCA sind positiv auf Covid-19 getestet worden.

„Vor dem Spiel bei Hertha Wiesbach am Samstag sind zwei Spieler zu mir gekommen und haben gesagt, dass sie sich müde fühlen“, berichtete Trainer Marco Laping. Das kommt vor und ist

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

hdscuaru nihct gselguwzn;ram&lieclu&;hhi.o ceehhilsriShbaert uogrztnene csih die eidenb am noaSngt eimen n.tlceStlehs aDs birnsgeE :uleetta .iospivt ieD ktuereA &;unmtlthae ieds fosotr den e,llnKoeg Viontntcaerwrhel udn emd raeinTr tteligtie.m leAl i,eplrisMte onv nnede lfunm&uf; sciinzhwne la

x