Ludwigshafen Sozialverbände: Deutschlandticket für andere Gruppen

Holger Scharff
Holger Scharff

Die Sozialverbände Awo (Arbeiterwohlfahrt) und VdK (Verband der Kriegsbeschädigten, Kriegshinterbliebenen und Sozialrentner Deutschlands) begrüßen einerseits die Einführung des Semestertickets für 29,40 Euro für Studenten. Was für Studenten möglich ist, müsse andererseits aber auch für weitere Personengruppen mit wenig Geld in der Tasche möglich sein, fordert Holger Scharff als lokaler Sprecher beider Verbände. „Damit das Deutschlandticket dauerhaft ein Erfolg wird, sollte man für einen monatlichen Preis von diesen 29,40 Euro nun auch ein Sozialticket einführen. Dieses Ticket sollte Schülern, Geringverdienern und Leistungsbeziehern entsprechend zur Verfügung gestellt werden. „Was für Studenten möglich ist, muss auch für andere gesellschaftliche Gruppen möglich sein“, betont Scharff.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x