Mannheim RHEINPFALZ Plus Artikel Seung Hwan Lee mit Tanzsolo „Looking for Someone to be“ im LAB im Jungbusch

Auf den Leinwänden wechseln sich Fantasiegestalten in Traumwelten ab, während Seung Hwan Lee von einer Last aus Hemden erdrückt
Auf den Leinwänden wechseln sich Fantasiegestalten in Traumwelten ab, während Seung Hwan Lee von einer Last aus Hemden erdrückt zu werden scheint.

Seung Hwan Lee hat mit seinem zeitgenössischen Tanz „Looking For Someone To Be“ eine eigene Choreografie ausgearbeitet. Er drückt dabei die Last aus, die er sich aufgebürdet hat, um angepasst zu sein und zeigt das in einer einstündigen Aufführung am LAB im Mannheimer Jungbusch.

Lediglich von Peter Hinz als stillem Darsteller und mit dessen Musik begleitet, lebt das Stück vom starken Ausdruck des Tänzers. Ein schwarzer Raum, in grünes Licht getaucht.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

itz&ucPl;mhlol thauct uaf erd dinLnawe sda tm;&ratoPurl sde nesiknehorca e;umrz&aTnsl uaf. Er llttes &g;nullmeeuUbnreg uz snemei Envhrssleaet a.n Wie re afu sda bongAet sneei Au;odlqlb& ouY nCa to&qaresaltdausR;nut-E i.gratree ;umtTarlm&u n,ovad swa re alesl eenss ;okn,&lntemu

x