Ludwigshafen Niederfeld: FWG kritisiert Verkehrssituation vor Grundschule

5fae5c007bc22fe8

Die Freien Wähler bemängeln die Verkehrssituation für Schüler an der Grundschule Niederfeld (Gartenstadt). Die Verwaltung hält dagegen: Die Straße sei insgesamt gut einsehbar. „Es gibt bis heute keine sichere Möglichkeit, die Abteistraße in den Stoßzeiten sicher zu überqueren“, argumentiert die FWG. Insbesondere direkt vor Schulbeginn werde dort wild geparkt und deutlich zu schnell gefahren. Dazu kämen noch die Schüler der IGS, die mit dem Bus fahren. Nach Erkenntnissen der Verwaltung unterscheidet sich diese Verkehrssituation im Umfeld der Grundschule Niederfeld allerdings kaum von der Situation an anderen Schulen, wie sie im Bau- und Grundstücksausschuss mitgeteilt hat. „Insbesondere das unüberlegte Handeln vieler Eltern ist hierfür zu Beginn und Ende des Unterrichts mitverantwortlich“, heißt es in der Stellungnahme. Bisher seien im Umfeld der Grundschule keine besonderen Verkehrsgefährdungen für Schüler bekanntgeworden. Es gelte dort Tempo 30, Fußgängerüberwege über die Niederfeldstraße seien vorhanden. „Die Straße ist insgesamt gut einsehbar und übersichtlich“, sagt die Verwaltung, die sich zu Beginn des neuen Schuljahrs trotzdem – wie auch an anderen Schulen – mit der Polizei ein nochmaliges Bild der Situation vor Ort machen will.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x