Fußball RHEINPFALZ Plus Artikel Landesligist ASV Fußgönheim will noch kein Saisonziel verkünden

Die Neuzugänge des ASV Fußgönheim, hinten von links: Vorsitzender Stefan Wehe, Trainer Benjamin Bischoff, Niclas Loch, Josias Ni
Die Neuzugänge des ASV Fußgönheim, hinten von links: Vorsitzender Stefan Wehe, Trainer Benjamin Bischoff, Niclas Loch, Josias Nitsch, Co-Trainer Steffen Euler. Vorne von links: Oguzhan Lozan, Adam Kolonko und Behzad Rezai.

Nachdem der ASV Fußgönheim zehn Jahre lang in der Fußball-Verbandsliga spielte, ist er zum zweiten Mal abgestiegen und startet in der kommenden Runde in der Landesliga Ost. Mit einem neuen Coach und etlichen Zugängen soll der Neustart gelingen.

Das Traineramt hat der 33 Jahre alt Benjamin Bischoff, ein ehemaliger Oberligaspieler und Junioren-Bundesligaspieler des FSV Mainz 05, übernommen. Er lief ab 2012 sieben Jahre lang für

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ide u;ugne&;moFmgehzlril&si ,fau raw Lt&;sierletgurnagmus red nahaftcsM,n dei 0321 ni die gndeVsbarila istfgaue und blbei se ucah in den ecssh epzetiinSle .ahndac offiBchs ath dei snzBizP-lu-Le sde d,ernVabs dirw omv sndpeeelni eCnaT-irro fnfStee ureEl ;lutrtmzteun&ust ndu lruet;ulm&fl den

x