SEGELFLIEGEN Johannes Dibbern gelingt grandioser Flug über 1000 Kilometer

Das Duo Discus XLT „ST“ im Anflug auf Dannstadt.
Das Duo Discus XLT »ST« im Anflug auf Dannstadt.

In der OLC-Liga legten Uwe Melzer (111,03 km/h), Dieter Bartek (110,65 km/h) und Andreas Schottmüller (106,04 km/h) von der SFG Giulini vor. Trotz Flügen über 800 km (Melzer und Bartek) erreichten sie nur den 21. Rundenplatz. Die Mannschaft verlor im Ranking drei Plätze und liegt nun auf Rang zehn der ersten OLC-Liga.

Für die Bundesliga des Deutschen Aero Clubs war es die achte Runde. Die Mannschaft „Segelflugparadies Dannstadt“ punktete mit Johannes Dibbern, Mika Zeyen und Peter Mangold in der Speedwertung sowie Dieter Bartek und Uwe Melzer in der Streckenwertung. Mit Rundenplatz vier konnten die Dannstadter fünf Plätze aufholen und liegen auf Rang acht der Bundesligatabelle.

Insgesamt flogen die Dannstadter Segelflieger von Freitag bis Sonntag mit 25 Flügen insgesamt 13.400 km. Neben den geschichtsträchtigen 1063 km im reinen Segelflug von Johannes Dibbern schafften Melzer, Bartek und Mangold Strecken von mehr als 800 km. Drei weitere Piloten erreichten über 700 km, acht weitere knackten die 500-km-Marke.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x