Ludwigshafen/Frankenthal Grau zu Protesttag: Krankenhausreform auf die Schiene bekommen

Armin Grau
Armin Grau

Nach dem bundesweiten Protesttag am Mittwoch wegen der angespannten wirtschaftlichen Lage der Krankenhäuser erklärt Ex-Chefarzt Armin Grau (64, Altrip), grüner Bundestagsabgeordneter im Wahlkreis Ludwigshafen-Frankenthal und Berichterstatter für Krankenhauspolitik: „Ich habe großes Verständnis für den Unmut vieler Krankenhäuser. Viele sind selbst zum Patienten geworden.“ Gleichzeitig seien die Mittel des Gesundheitsetats im Bund als auch die Finanzen der Gesetzlichen Krankenversicherung limitiert. „Zudem haben wir bereits sechs Milliarden Euro zur Kompensation von Inflation und Energiekostensteigerungen und 22 Milliarden Euro für Corona-Unterstützungen bereitgestellt. Wir behalten die wirtschaftliche Situation der Kliniken fest im Blick.“ Perspektivisch sei es wichtig, mit den Ländern die Krankenhausreform auf die Schiene zu bekommen. Grau: „Das entschärft den wirtschaftlichen Druck am meisten.“

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x