Fussball RHEINPFALZ Plus Artikel Der Ludwigshafener Michael Kohl ist ein echter Fußball-Freak

Training in der Halle: Michael Kohl im Gespräch mit dem jungen André Schürrle (hinten rechts).
Training in der Halle: Michael Kohl im Gespräch mit dem jungen André Schürrle (hinten rechts).

Sportler im Blick: Michael Kohl liebt den Fußball. Der Ludwigshafener kennt fast jeden Platz in der Region. Er sucht nach Talenten, will sie aber nicht transferieren, sondern betreuen. Kohl ist in Fußballkreisen bekannt wie ein bunter Hund. Seine Popularität könnte nun schlagartig zunehmen.

Dem Schock folgte der Frust. Dem Frust folgte ein resoluter Entschluss. Und dem Entschluss folgte schließlich die Abkapselung. Michael Kohl wollte Fußball-Profi werden. Er ließ

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

sich ondav ien munegtneit sn;&ahd achu chint chan eiesnm rlsanreelte lep.iS Mit der hefJstmadagnunnc sde SVA ihdemigE kma ohKl gneeg den SV gdswtniefieP mit 42:0 utenr ied uaRelr.;md& qi;edD&obu aernw ine isb ewiz arJhe umreall&;t lsa rwi. Ihc ontkne nohc tcnhi lamnie meine cuhehS ihrcgit dnbd

x