Ludwigshafen Bauernprotest: Verkehrschaos befürchtet

Vertreter von SPD und Grünen wollen bei der Bauern-Demo in LU sprechen.
Vertreter von SPD und Grünen wollen bei der Bauern-Demo in LU sprechen.

Wegen der Bauernproteste warnt die Polizei vor erheblichen Verkehrsbehinderungen im Rhein-Neckar-Raum und der Pfalz im frühmorgendlichen Berufsverkehr. Auf der linksrheinischen Seite werden die Bauern ab 6 Uhr Auffahrten zu Autobahnen und Bundesstraßen blockieren. Ab 8 Uhr ist auch eine Sternfahrt mit mehreren Hundert Traktoren nach Ludwigshafen geplant, die über die B9, die L523 und die A650 führt. Auch in Mannheim, Heidelberg und dem Rhein-Neckar-Kreis sind Protestaktionen geplant. Im Ludwigshafener Stadtgebiet wird der Konvoi von der A650 über Oggersheim nach Friesenheim fahren, wo ab 10.30 Uhr eine Großkundgebung auf dem Parkplatz vor der Eberthalle stattfindet. Dazu eingeladen sind auch die drei pfälzischen Bundestagsabgeordneten Christian Schreider (SPD, Ludwigshafen), Armin Grau (Grüne, Altrip) und Johannes Steiniger (CDU, Bad Dürkheim). Die Bauern protestieren gegen die Streichung von Subventionen beim Agrardiesel. SPD-Politiker Schreider will bei der Demo den von der Bundesregierung beschlossenen Kompromiss – Beibehaltung der Kfz-Steuerbefreiung für Agrarfahrzeuge und schrittweise Rücknahme der Subventionen beim Agrardiesel – verteidigen, wie er im Vorfeld sagte. „Klar muss aber auch sein, dass Proteste zivilisiert ablaufen. Nötigung, Bedrohung und das Aufstellen von Galgen gehen gar nicht“, meint der Friesenheimer. Er erwarte, dass die Demonstration vor der Eberthalle zivilisiert ablaufe.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x