Ludwigshafen RHEINPFALZ Plus Artikel BASF: Wie es mit dem Restaurant „Mahlzeit“ im Feierabendhaus weitergeht

Gut besucht: Das Pop-up-Restaurant „Mahlzeit“ der BASF im Feierabendhaus zur Mittagszeit. Lunch gibt es unter der Woche von 11.3
Gut besucht: Das Pop-up-Restaurant »Mahlzeit« der BASF im Feierabendhaus zur Mittagszeit. Lunch gibt es unter der Woche von 11.30 bis 14 Uhr.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Im BASF-Feierabendhaus frühstücken, die Mittagspause verbringen oder abends vor dem Konzertbesuch essen gehen: Möglich ist all das seit letztem Frühjahr im Pop-up-Restaurant „Mahlzeit“. Die gute Nachricht für alle Gäste: Die BASF will ihr Angebot nun längerfristig etablieren.

Man kann es durchaus als Experiment bezeichnen, was Anne Boel Rasmussen im Mai 2023 mit dem Pop-up-Restaurant „Mahlzeit“ startete:

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ieD mdalsa enue eniCfh edr oinmetsFBG-AarSo elwtol med bheaneieFurdsa dierew euanrkhsilcsi nLebe eheuahinnc, snraen zu seeimd ekZwc ein neues soteRnurnpate-aztK udn liet&gkdunm;u na, se m;lfur&u rreemeh eatonM teents zu lo.nlwe saDs ied aelJmhu8ig;&r-3 iaebd ein stueg cHemnlund&;ah beesnwie nheab ,ssum etzgi unn ide hct,iaNrhc sdas ads b;M&thqoaludue&zqodli; erglsmgaiu&tlni;rf zu reein thssirocnaoegmn tnutosIniit ni snheerFmiei newred lo.ls

mIbqu&d;o tirWne awr es ntwlseieesle duucarsh whicsiegr uurmf;l& ,oluu&n;sqd bitg ussmesnRa .uz d&oAbu;sql eLhre eezhi ich uf;&murl hcim auar,sd sdsa riw hiegshcwtcl ein hcno rsseeseb gotneAb cneamh slseum&mu,n; mu die Mnsechne ehehrri zu uc&.q;kllnodoe nA tneug deeIn ltmaeng se edr ebgmltenu&r;gui laDni;&mun biade it.cnh utG lvolsertne nkonl&eu;m esi shci in den hml;&useacnnt ettomenWnairn umz ielsipBe nei aelmnscthio uqPz,iub eib med heeesdinrvce ppnurGe engeigenadenr ,eeanrntt ored chau esepelzil -aoner.AegHbytpuH-po

rFosS-fBanih-eCtGA Anen lBeo smsasnRue na der or.FtoBa: gsltbteeeUmll edowrn tsi das eopznKt im Muai;uq&l&olze;oqhtbdd seltweeii

x