Ludwigshafen RHEINPFALZ Plus Artikel Bald keine Babys mehr im Klinikum?

Im Klinikum sind im Vorjahr 338 Kinder zur Welt gekommen, 1525 waren es im St. Marien.
Im Klinikum sind im Vorjahr 338 Kinder zur Welt gekommen, 1525 waren es im St. Marien.

Die sich abzeichnende Zusammenlegung der Geburtshilfen in Ludwigshafen unter dem Dach des St. Marienkrankenhauses hat viel Staub aufgewirbelt. Das Klinikum als Maximalversorger will seine Station schließen, die Hebammen protestieren. Die Hintergründe und ein entscheidendes Datum.

„Für mich wäre das ein logischer Schritt“, sagt Hans-Friedrich Günther

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

urz siouFn red htslu.bereGnfi rE tis hu;&llesrGafhsumfum&crt;e eds stenitmlShu&dc;a nkusmKli,i itm 0100 eBnett nud 3005 aeB;iuhl&etfgmcsnt ads osieegt&tmr;ilz;guzl&w neuhaKanrsk mi aL.dn nEi n,dGur rde d&lrum;fau ehresc,p dei tenGiberhulsf mi S.t Mrneia uz &,dlnmnl;bueu ise edi

x