Fussball RHEINPFALZ Plus Artikel 1:0 nach wenigen Sekunden unter den Augen des „Fußball-Gotts“

Kopfballstark in der Vierkette der Arminia: Lukas Hartlieb (links).
Kopfballstark in der Vierkette der Arminia: Lukas Hartlieb (links).

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Anstoß Armina, die Schwarz-Weißen bringen den Ball auf den rechten Flügel. Von dort findet die Kugel in Lennart Thum einen bereitwilligen Abnehmer, der mit einem Schuss von der Strafraumgrenze das Netz im rechten oberen Toreck zittern lässt. Was für ein Dosenöffner für diesen süßen 6:1-Sieg bei der TSG Pfeddersheim. Und dies sogar unten den Augen eines „Fußball-Gotts“.

Noch keine ganze Umdrehung hatte der Sekundenzeiger im Pfeddersheimer Uwe-Becker-Stadion geschafft, das stand es 1:0 für die Gäste aus Ludwigshafen.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

eenKi rb&;uellnrBugmhalu mur;fl&u ide ratebgsG,e nochs alneg esi en.inth rm;euhWal&nd ied minernA an eid aestrk Lneitugs omv hMottwic gnege eiMehmcresth 1)(1: hnad;&s donbeniseres in der wtenezi zteabHil ;&sdnha k&nafpne;lunm,ut las ugb;mela& es nkiee eaTg dznsehwc,ai eignng bie dn

x