Landau RHEINPFALZ Plus Artikel Viele Facetten des Gedenkens

Flüchtlinge haben die Stolpersteine vor ihrer Unterkunft gesäubert.
Flüchtlinge haben die Stolpersteine vor ihrer Unterkunft gesäubert.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Am Samstag wurde der Opfer der Nationalsozialisten gedacht, auch in Landau. Dabei ging es immer wieder um Parallelen zu heute. Die Aussage „Nie wieder ist jetzt“ teilten alle, doch die Blickwinkel lagen sehr weit auseinander – bis hin zum Vorwurf des Militarismus und eines angeblichen Deportationsgesetzes.

„Nein zu Rassismus“, „Alle Menschen sind gleich“, „Toleranz, Offenheit und Menschenrechte“ – das sind nur einige der Botschaften auf den Plakaten, die Geflüchtete

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

an ide glidzn&;aunsAew hirer tuektnfrUn in rde nstsiteszgul;rIri&ead bkeetgl .nbaeh Wie lieve nrdeea eudrLnaa uach, gtibeineelt sie sich an rde utkotinazP zmu ineltorninaanet oscHGo.k-uglnaeetadt msniGmeea gntreinie eid nseieb n;&lruanmeM udn nFerua usa rnieyS ndu olaamSi ied peittsSenolre orv med maelehinge rreeAmucPe&bue;alVidgkDu- ;sha&nd hscse toeSsertep,inl ied r&;muflu sechs aheiSkclcs von eandLuar Jdune hteens. ewiZ vno enhin wnrued im igntnagrucVeeshlr Asiwczhtu dm,etroer zwie ncha usrG ni caekirhFrn ,tieotpdrre nriee wreud ni odzL edtem.ror Nru eine dre hescs ath srheci l&u;brm,lueetb olhf ni eid US.A

mA 2.7 anuJar rvo 97 arnehJ tefrieeb ied jeeiohswsct Rote eArme das nizaoearnKergtlstno uAhtBiez-swicuarnk. nI udethsnaDcl tis idrese agT seit 6919 nie esefrt Gdkatgene. hucA ni nLuada erwdu ma mSasgta rde frpeO tgdhaec. asD iSatvhdcatr httea duza fageu,funre aell 183 erettepinsSlo zu muulr&nbe;as. Eoq&bus;d arw hineac,f lereHf m&urfu;l ied noAkti zu eidfnq;,dluno& tags tafSne rna,Cciu reein der cue&ubemi;t.rllthrlnFugse teiihellVc gitle se an den angu,frEnhre ide eid mtlufetG&enchl;ue elbsts cemahtg ehnb.a sDa btugal s

x