Landau Stadtjubiläum: Wer kann Rosen beisteuern?

Sonnenblumen hatte Martin Lorenz bei dieser Installation im Innenhof des Augustinerklosters in Landau verwendet.
Sonnenblumen hatte Martin Lorenz bei dieser Installation im Innenhof des Augustinerklosters in Landau verwendet.

750 Jahre Stadtrechte, 750 getrocknete Rosen: Der Landauer Künstler Martin Lorenz plant eine Installation zum Stadtgeburtstag, und alle Landauer können sich dabei einbringen. Nach Angaben der Stadt sind die Landauer dazu eingeladen, Rosen zu sammeln und diese noch frisch oder schon getrocknet bei der Stadtverwaltung abzugeben. Sammelboxen stehen ab sofort im Foyer des Neubaus des Rathauses in der Marktstraße und in der Stadtbibliothek am Heinrich-Heine-Platz. Lorenz leert die Sammelboxen regelmäßig, verarbeitet die gesammelten Rosen weiter und macht sie mit einer dünnen Wachsschicht noch haltbarer, damit sie Teil seiner Kunstinstallation werden können. Diese wird in einer Ausstellung vom 2. Mai bis zum 7. Juni in der Stadtbibliothek zu sehen sein. Martin Lorenz hatte erst kürzlich eine Installation mit dem Titel Paradiesgarten im Kreuzgang des Augustinerklosters gezeigt. Dabei waren unter anderem in Wachs konservierte Sonnenblumen zu sehen.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x