Landau Stadt lässt Friedhofsgebäude sanieren

Das Friedhofsgebäude steht unter Denkmalschutz.
Das Friedhofsgebäude steht unter Denkmalschutz.

Die Stadt will im kommenden Jahr 760.000 Euro für eine Generalsanierung des Gebäudes auf dem Hauptfriedhof aufwenden. Nach Angaben von Alexander Siegrist, Leiter der Kämmereiabteilung, geht es um mehr Energieeffizienz. Vermutlich werde das Vorhaben aus dem Investitionsstock des Landes gefördert. Das 1927 errichtete Hauptfriedhofsgebäude an der Zweibrücker Straße steht als „neuklassizistisch geprägte Baugruppe mit expressionistisch inspirierten Details“ unter Denkmalschutz. Die Trauerhalle ist 1928 vom Landauer Maler Adolf Kessler ausgemalt worden. Weitere 100.000 Euro will die Stadt in die Leichenhalle in Nußdorf stecken.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x