Landau RHEINPFALZ Plus Artikel Experte zu brennenden Israel-Fahnen: Junge Araber ein Problem

Mit seiner Waffe im Gürtel steht ein Beamter der Wachpolizei am Mittwochmittag vor der Synagoge im Frankfurter Westend.
Mit seiner Waffe im Gürtel steht ein Beamter der Wachpolizei am Mittwochmittag vor der Synagoge im Frankfurter Westend.

Der aktuelle Gewaltausbruch zwischen der israelischen Armee und radikalen Palästinensern hat viele überrascht, auch Wolfgang Pauly. Der Theologe aus Hainfeld ist Vorsitzender der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit in der Pfalz. Sorgen bereiten ihm auch die antisemitischen Exzesse dieser Tage in deutschen Städten.

Es hat nur wenige Tage gedauert, bis die Auswirkungen des jüngsten Aufflammens des Nahostkonflikts in Deutschland sichtbar wurden. In Gelsenkirchen beispielsweise zündeten offenkundig

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ujnge scimsiemhul M&amrnleun; Ihe-ralnnFaes an, Tieemenlhr der mDeo efiner &m,aHsq;oaubd mHa,sa undeJ nis dsoG;qu,&al iwe niMede etntercieb.h chAu in adneenr ehdtecuns l;te&adumtnS bga es ni end avenereggnn negTa heicsttseainim Eexsezs dnu ulam&Zeltnmzu;&ssseio;gm mti i.eiotPznls

x