Tonios Segelflug-Blog Tag 1 in Landau: Da könnte ich ja liegen bleiben

Kühle und Nässe. Die Flugzeuge sind gut eingepackt.
Kühle und Nässe. Die Flugzeuge sind gut eingepackt.

Bis zum 4. August richtet die Flugplatzgemeinschaft Landau auf dem Segelfluggelände Landau-Ebenberg eine Qualifikationsmeisterschaft aus.

Nach einer kühlen und unruhigen Nacht, danke an die Lkws auf der B38, werde ich am Freitagmorgen von einem „Ping“ meines Handys geweckt. Wettbewerbsleiterin Renate Schneider informiert per Whatsapp, dass heute „neutralisiert“ wird, keine Wertungsflüge stattfinden werden. Na super. Da könnte ich ja eigentlich auch liegen bleiben.

Besser mal lüften

Das Eröffnungsbriefing, Ortsvorsteher Jürgen Doll hatte eine Spende von 250 Euro mitgebracht, Bürgermeister Maximilian Ingenthron die größte weinbautreibende Gemeinde Deutschlands vorgestellt, hatte am Abend schon mal geklappt. Obwohl nach einer knappen Stunde die Luft raus zu sein schien. Martin Theisinger wies darauf hin, dass man mal kurz lüften sollte. Theisinger ist der Sportleiter des Qualifikationswettbewerbs im Segelfliegen auf dem Landauer Ebenberg. Eine Neuheit: Die Piloten sollen nach ihren Flügen ihre Logger nicht mehr zur Wettbewerbsleitung tragen. Stattdessen schicken die Piloten ihre Dateien per E-Mail. Ebenfalls neu ist die geplante Live-Verfolgung der Flüge per WeGlide.

Briefing um 10 Uhr

Der Ruf der Natur quält mich doch aus dem Bett. Ich begegne verschlafenen Menschen. Irgendwo klöppelt jemand Zeltheringe zurück in den nasskalten Boden.

Briefing um 10 Uhr. Als Pilotensprecher der 15-Meter-Klasse wird der Deutsche Meister Henrik Bieler gewählt. In der Clubklasse übernimmt das Kai Lindenberg. Die beiden dürfen nun jeden Morgen um 9 Uhr bei der Sportleitung antreten. Sollte sie zu lange Aufgaben stellen, können die Pilotensprecher Einspruch erheben. Theisinger geht auf die Organisation des Schleppbetriebs der Motorflugzeuge ein. Es wird zwei Bereiche geben, in denen die Piloten ausklinken. Wettermann Charly Gießen erläutert, dass es möglicherweise nachmittags fliegbar ist, was allerdings zeitlich nicht reicht für zwei Klassen. Für Sonntag wird Kaltluft, weniger Luftfeuchte und damit ein guter Flugtag erwartet.

Thermalbad oder Kletterhalle?

An diesem Freitag passiert also erst mal nichts. Theisinger schlägt Ausflüge vor. Vielleicht möchte jemand ins Thermalbad nach Bergzabern. Oder die Kletterhalle in Landau erkunden.

Info

Tonio Stührenberg berichtet unter https://www.soaringspot.com/de/landau-quali2023/

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x