Lokalsport Südpfalz Südpfalz-Spots: Fußball: Sportbund Pfalz schließt FC im ASV Landau aus

Die Nachricht, die auch an den Südwestdeutschen Fußballverband ging, ist knapp: Der Sportbund Pfalz hat am Mittwoch den Ausschluss des FC im ASV Landau vollzogen. Er weist darauf hin, dass der Verein danach keinen Versicherungsschutz mehr über die Sportunfall- und Haftpflichtversicherung des Sportbund-Partners Aachen Münchener hat. Angeschrieben wurde Peter Engelhard, der immer noch als FC-Vorsitzender fungiert, obwohl die jüngste Mitgliederversammlung einige Jahre zurückliegt (wir berichteten). Der FC, die erste Mannschaft wird noch als Tabellen-14. in der A-Klasse Südpfalz geführt, hat offenbar versäumt, einen Einspruch gegen einen vormaligen Ausschluss zu begründen. (thc) Tanja Schmadel, Lea Eitel und Leoni Hund, die für den JC Wiesbaden in der Judo-Bundesliga kämpfen, sind drei von sechs Lokalmatadorinnen beim 12. Zwing-Cup des Judokan Landau im Schulzentrum Ost. U13 (ab 10 Uhr) und U17 (am Nachmittag) sind am Samstag an der Reihe, am Sonntag zuerst U15 und später U20/Aktive. Diese Einteilung ermögliche Doppelstarts in der jeweils höheren Altersklasse, erklärte Thomas Föllinger vom Veranstalter. Es seien über 600 Meldungen von etwa 110 Vereinen gekommen, darunter welche aus der Schweiz und Luxemburg. Der erfolgreichste Verein des zweitägigen Turniers gewinnt ein Notebook. Ein Tablet wird verlost. (thc) In der Handball-Verbandsliga hat der TV Wörth II das Topspiel gegen Tabellenführer TuS KL-Dansenberg II vor sich (Samstag, 20 Uhr). „Wenn wir komplett wären, dürfte im Heimspiel etwas drin sein. Da haben wir bisher erst einen Punkt im ersten Saisonspiel abgegeben“, sagte Wörths Trainer Uwe Beyerle. (jopa) Der TSV Landau stellt mindestens zwei Ü15-Tanzmariechen im DM-Halbfinale im karnevalistischen Tanzsport: Kirsten Orth übertrumpfte mit 468 Punkten beim Qualifikationsturnier in Pforzheim (Rang drei) gar Lena Kern, der an anderer Stelle 456 Punkte genügten. Jule Schweter war am Sonntag das stärkste Bellheimer Mariechen: 439 Punkte, Platz zehn. Die Gemischte Ü15-Garde der TSG Bellheim siegte mit 449 Punkten. Bei den Weiblichen Garden belegte die TSG Bellheim den vierten Platz und die Royalgarde des TSC Rülzheim (22 Tänzerinnnen) den sechsten Platz von 30 Garden. Bei den Ü15-Tanzpaaren lösten Sina Erb und Markus Schieber von der TSG Bellheim auf Rang drei (449 Punkte) hinter Jessica Kummer/Tobias Kuhn (ebenfalls TSG, 455) die Fahrkarte für die Süddeutschen Meisterschaften im Februar. Kirsten Orth und Oliver Weber vom TSV Landau waren Sechste. Weitere Ergebnisse: Jugend: Tanzgarden: 2. TSC Royal Rülzheim (427), 13. Narrhalla Landau (369); Mariechen: 2. Estella Wisniewski, Rülzheim (428), 13. Alena Westermann, TSV Landau (398); Schautanz: 4. TSC Rülzheim (398); Junioren: Garden: 9. TSG Bellheim, 10. TSV Landau (je 411); Mariechen: 5. Melina Weller, TSV Landau (436), 11. Leonie Zimmer, KG Offenbach 426, 12. Tamara Gebhardt, TSV Landau 424. (thc) Beim 29. Christkindlturnier in Weilerbach gingen vier erste Plätze an Kämpfer des Judokan Landau und zwei an Kämpfer des ASV Landau. Die Sieger: U10: Nils Habath (ASV), Max Lackner (Judokan); U12: Mathis Hörner, der sich in der Gewichtsgruppe bis 35 kg gegen Leon Mindermann (ebenfalls ASV) knapp durchsetzte; Noah Kallenbach (Judokan); U15: Darius Kallenbach und Lilli Heid (Judokan). (fge) In der dritten Runde der 2. Bundesliga Süd reist die erste Mannschaft des Schachklubs Landau am Sonntag zum SC Untergrombach. Die Bruchsaler Vorstädter sind bislang überraschend verlustpunktfrei. Sie galten nominell eher als Abstiegskandidat. Landaus Mannschaftsführer Matthias Lang hofft auf eine Punktausbeute, wenngleich die Landauer ersatzgeschwächt antreten müssen. Untergrombach kann drei osteuropäische Großmeister aufbieten. Gespielt wird ab 11 Uhr in der Joß-Fritz-Schule in Untergrombach. (rhp)

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x