Fußball RHEINPFALZ Plus Artikel Herxheim lässt Ball und Gegner laufen: 4:0

Mario Schädler beschäftigt die Kandeler Pascal Hüll (7) und Kubilay Sahin (10).
Mario Schädler beschäftigt die Kandeler Pascal Hüll (7) und Kubilay Sahin (10).

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Aufsteiger Viktoria Herxheim hat den zweiten Sieg in der Verbandsliga eingefahren. Er lässt dem FC Kandel keine Chance. Dessen Torhüter Patrick Aust verhindert, dass es mehr als viermal in seinem Kasten einschlägt. Herxheims Trainer Jens Bodemer nennt einen Vorteil, mit dem es seine Mannschaft weit bringen kann.

In überzeugender Manier hat die Viktoria Herxheim das Fußball-Verbandsliga-Derby gegen den FC Bienwald Kandel für sich entschieden. Der Aufsteiger unterstreicht eindrucksvoll seine

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

emu.lrkn;S&ta adnesKl caoCh rahdnRie cheSeknr anetekrn dsa eAefrnttu erd tiairoVk lodensi :na rHimo;qxudeh&eb tah ehuet vtenrediun rn&u;uq,rso mit 4:0 nnonq&d.elugwo;e

t&aet;ulmH eib ldKane tihcn fTslkleuere acitrkP sutA nswczhie edn enPotsf ee,gdtnsna se um;ar&wle ncoh veil isrehlmcm mr;uuf&l nde CF oegemmkn. Er heerabwt isne Tame imt aknestr lnRfeexe vro reien hnco urohl&nhe;em dreli.aeNge oeS&uindeq;b atsfMahncn haeb ied orpennlslee elfusma;lulA& chaneif hnitc meerpokennis muol&dnol;e,q;nunk& eetltls ckrSneeh .tfse Zu mhoasrl war ied iesfnfevO erd s;mauGe&.tl rhesixmHe nshlSaunscm lrum&;jBno igrzHe ebeelrt nneei meguanhser gTa ebi hiocnprtes arerutTne.pme

allB ueenberl;d&gimuw ni elKnsad Wal;euH&emlfrt ovn ned 055 eZuncusahr nei tooieeasmnl ldNuechctsaahrflabs itm ieevnl bsegiisn Zkfi&lmp;eewuamn artwreet theat, dewur hser sllchen neesi eseeBsrn eb.rthle nEie beeGl eartK d;uel&marhwn rde negmteas teleiizpS gsta sconh vlie erm;lbuu& eid aublost afrei e.rPati

eDi Vkaitroi kam imt umhtc&ls;eohr iaitvontoM dun rnotoiKzennta asu rde en,biaK gab sda pomTe rov, ehtat mlune

x