Handball RHEINPFALZ Plus Artikel Die nächste Niederlage für den TV Offenbach

Beim Versuch, den Offenbacher Mario Fuchs aufzuhalten, steht Tom Ihl im Kreis. Hinten Nils Wöschler.
Beim Versuch, den Offenbacher Mario Fuchs aufzuhalten, steht Tom Ihl im Kreis. Hinten Nils Wöschler.

„Am Ende ist es dann egal, ob du mit sieben, zehn oder zwölf Toren verlierst“, sagt TV Offenbachs Trainer Tobias Job nach der nächsten Niederlage in der Oberliga. Mit nur drei Optionen auf der Bank können die Südpfälzer gegen die SG Zweibrücken wenig ausrichten. Die Schiris bringen die Fans gegen sich auf.

Mit 26:38 (15:21) verliert der TV Offenbach sein Heimspiel in der Handball-Oberliga gegen die SG Zweibrücken.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

Bsi mzu :801 .(4)1 sidn ide eruenasHrh mi Sleip &hnasd; hdoc besnie cchiehntse hFrlee mi etersn cggnrhaDu gnenibr ied rll;mufzSlde;up&&aum nrlnuabhoie ins tfreeinnHfe.tr

tMi urn eidr Oneoptin afu der kanB h;dans& red ngsgceaaleehn eFixl nzKu tetah tesr agr ikne iroTkt na &an

x