Riedelberg RHEINPFALZ Plus Artikel Warum es beim Entschluss zur Kita-Erweiterung wieder Knatsch im Rat gab

Kinder sollen nicht im geplanten Anbau untergebracht werden, dafür Räume fürs Personal. Und dennoch braucht es den Anbau, damit
Kinder sollen nicht im geplanten Anbau untergebracht werden, dafür Räume fürs Personal. Und dennoch braucht es den Anbau, damit mehr Kinder in den Riedelberger Kindergarten gehen dürfen.

Als im Gemeinderat am Mittwoch über die geplante Kita-Erweiterung diskutiert wurde, brannte die Luft. Alte Wunden in der Dorf-Politik wurden aufgerissen, obwohl Bürgermeister Christian Schwarz genau das verhindern wollte.

Vorweg: Der Riedelberger Kindergarten bekommt einen Anbau, der Gemeinderat der Grundsatzbeschluss war einstimmig. Zum neuen Kindergartenjahr, also ab 1. September, sollen 25 Kinder in dem kleinen Riedelberger

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

nngaeirKtder argubhtrtence d.wnere mtiaD ads nuedademajsntgL utm,mtszi so rtm&srrmugelBe;eiu tnhriisCa haScw,rz estsmu dei ednieGem ziles,&nhc;elisgeb sads dre idgeKtrreann ieenn ubnAa mtemkbo.

Dsa uuematbdnB;sal&esgde hircet ncthi ,sau mu lael mieuo;lnb&tgnet mauu;R&eml uui

x