Massweiler RHEINPFALZ Plus Artikel Kranke Iltisse, verletzte Eichhörnchen: Alle werden bei Tierart aufgepäppelt

Das Luchsweibchen Finja wartet auf seine Auswilderung.
Das Luchsweibchen Finja wartet auf seine Auswilderung.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Wer Tierart sagt, hat meist die Großkatzen im Sinne, die auf der Wildtierstation bei Maßweiler leben. Ab dem Frühjahr spielen aber verwaiste oder verletzte Jungtiere aus der heimischen Fauna die erste Geige. Und die halten die Mitarbeiter ganz schön auf Trab.

Rund 100 Tiere nahm das Team der Wildtierauffangstation in diesem Jahr bisher auf – und die Saison ist jetzt, da der Herbst anfängt, noch nicht vorbei, wie Eva Lindenschmidt, die stellvertretende

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

Beiterriltseeinb der tainSto im umsGl&arechp; itm rde LANZREIFHP b.hietrtce

elAl re,eiT eid ni rde fslaptWze ud(n uerl&rabdum; niuhsa ni rde pe)uebknrBsduli shichmei s,ind eifdnn eib aonll;fN&mulet dne Wge zru fat:lfrtWodaiignuaetisn Mdra,er mhl;cuesu,&F l,Ieg i,lestIs &ienhuo,hlr;cnEmch hcaDe,s Fhsleea.dn beodqsD;&esui ahrJ eahttn iwr ruzzeiigtk chua egiein dglG&our;mqevul;el&of,i chreeibtt htenmnc.Liddis eDise lu;wdu&mrne r,eba nahc edr rgngEerso,suvtr in ide uOhbt von tnEreepx geene.bg Volluumbgo&e&;dq; nsid ctnhi seunr u.eopbz&ltSqlig;eiead

Wnne sda oaTonle-Nfefltl erd oiStnat g,einkllt hetg es eimts mu ien erevtltsez er,Ti sad nohe elifH hnict rmhe ni rde tuaNr ,oczmtekrmhtu droe mu uJietn,egr bpeiesilswiees ungej lcsu;e,&Fmhu dei nhco zu ieknl sndi u;&lmruf nie enLbe mi ral.zew&lamPld;fu nDan lu;m&ernukc trbreaMteii dre onattiS sua und ancse,uh swa zu nut s.it ieD eireT nedewr ,ergvrots elpgfeuptlamap;&u, aesleeedwiir egusdn eggtflep nud nand reiedw rsfsi.neeleag d;aoD&ubsq lr-idwierenuWdeAs sit srnue psmi;arlum&er d.oZiulql;e& gnuJe &;cFueluhms ;lue&dfrumn mti ewat eie

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x