Südwestpfalz RHEINPFALZ Plus Artikel Amazon-Ansiedlung: Nur die Grünen haben rechtliche Bedenken

Der Kreistag empfahl seinen Vertretern im Zweckverband Entwicklungsgebiet Flughafen Zweibrücken, den Plänen für den Bau einer Lo
Der Kreistag empfahl seinen Vertretern im Zweckverband Entwicklungsgebiet Flughafen Zweibrücken, den Plänen für den Bau einer Logistikhalle im Industriegebiet Steitzhof bei Contwig zuzustimmen. Dort will der Online-Versandhändler Amazon ein Lager bauen lassen.

Die große Mehrheit der Mitglieder des Kreistages Südwestpfalz haben am Montagnachmittag zugestimmt, dass der Zweckverband Entwicklungsgebiet Flugplatz Zweibrücken die baurechtlichen Voraussetzungen für den Bau einer Logistikhalle im Industriegebiet Steitzhof bei Contwig schafft.

Einzig Fred Konrad (Grüne) hatte Bedenken. Weniger wegen des Vorhabens des US-amerikanischen Investors Scannell, im Industriegebiet gegenüber des Zweibrücker Outlets ein Logistikzentrum

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

uu;&mlrf Aonmza zu u,neba nseodnr aus hericlencth m.&lenuundG;r bdoq&re;Du legeesunida luraentfwPn hta&lml;u mi unrgagltiewnm;e&ge tslPdanan enrie htecehncril furuembrlu&&gn;pUl;mu nicht d.atns Er estiw lsowho eleforlm lsa auch alemtreile ehlerF uf,a ied gidewnnz uzr tkkseiUrmanwi

x