Dahner Felsenland RHEINPFALZ Plus Artikel 167 Euro Gebühren, weil zwei Nachweise für das Bauvorhaben fehlten

Der Kreisrechtsausschuss befasste sich mit dem Widerspruch eines Ehepaares, das es versäumt hatte, zwei Nachweise rechtzeitig an
Der Kreisrechtsausschuss befasste sich mit dem Widerspruch eines Ehepaares, das es versäumt hatte, zwei Nachweise rechtzeitig ans Bauamt zu schicken.

„Das waren 167 Euro, die man sich hätte sparen können“, sagte der Kreisrechtsausschussvorsitzende Christian Schwarz zu einem Ehepaar, das in der Verbandsgemeinde Dahner Felsenland gebaut hat und dafür notwendige Bescheinigungen zu spät einreichte.

Das Ehepaar hat ein Wohnhaus mit Garage gebaut. Es lief auch weitgehend ordnungsgemäß. Aber bauen, so mussten die Bauherren erfahren, bedeutet nicht nur wie in ihrem Fall selbst

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

nHda neea,lnuzg um nKesot zu rapn,es endsonr chua heezilarch elzcsgiethe threoniVcsrf haltineuezn und siede hacu chihtcfilsr en.euiahwczns eDr rntBuaaga wra ebi der reeedegnibdnmaVs Derhan enlslnaFde sgletelt ondr.we Da in mieen beitGe mti mil&egulugtm; nbnsgpualuaeB ectsenerpdnh den Vrganebo tbageu newrd

x