Queichhambach RHEINPFALZ Plus Artikel WG für Senioren und Menschen mit Handicap geplant

Auf dieser Wiese oberhalb der Hauptstraße soll der Wohnpunkt Queichhambach entstehen. Ortsvorsteherin Alexandra Schnetzer und ih
Auf dieser Wiese oberhalb der Hauptstraße soll der Wohnpunkt Queichhambach entstehen. Ortsvorsteherin Alexandra Schnetzer und ihr Stellvertreter Hans-Peter Schmitt tüfteln seit zwei Jahren an dem Projekt.

Er steckt nicht nur hinter der Bürgervariante des B10-Ausbaus, sondern hat auch das Konzept für ein neuartiges Wohnprojekt entwickelt: Architekt Hans-Peter Schmitt. Zusammen mit Ortsvorsteherin Alexandra Schnetzer hat er große Ziele für das kleine Queichhambach. Doch nun muss erst einmal die schwerste Hürde gemeistert werden.

Noch ist das 3600 Quadratmeter große Grundstück oberhalb der Ortsdurchfahrt von Queichhambach ganz in der Hand von Ponys, die dort über die Wiese traben. Doch das soll sich bald

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

de.nnl&urm;a sueZdintm wnen icsh edr cusnhW edr Ostrtsezpi l&e.lrtfml;uu Dnne ads mautnlsanegP mu rrttrsOhnvsieoe Adaralxne eStcehznr udn herin Srlvterelerett eansHr-Pet htmctSi llwi afu dme lun&gdr;u;&uemlmanGle nie mibietintroeas pjktoheronW wkvhirilenerc ;&dhsan rmlu;fu& llt&r;u

x