Edenkoben Feuerwehrbilanz: 167 Einsätze im Jahr 2021

Der Einsatz im Ahrtal hat die Feuerwehrleute im vergangenen Jahr stark gefordert.
Der Einsatz im Ahrtal hat die Feuerwehrleute im vergangenen Jahr stark gefordert.

Mehr als 3500 Stunden halfen 120 Feuerwehrleute aus der Verbandsgemeinde Edenkoben im Katastrophengebiet im Ahrtal. Ein Einsatz, der im Gedächtnis bleiben wird. Aber auch in der Heimat waren die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr in einem ereignisreichen Jahr stark gefordert, wie die Bilanz 2021 zeigt.

Zu insgesamt 167 Einsätzen wurden die 418 Feuerwehrmänner und 29 Feuerwehrfrauen aus 16 Mannschaften vergangenes Jahr gerufen. 39 Brände waren zu löschen, sieben Mal musste Hilfe bei Verkehrsunfällen und 39 Mal bei anderen Einsätzen geleistet werden. Bei zwölf Einsätzen mussten Gefahrgüter beseitigt werden.

Mit 13 Fahrzeugen waren die Wehrleute aus der Verbandsgemeinde Edenkoben im Ahrtal vor Ort. Das Team im Servicecenter unterstützte unzählige Stunden bei der Aufbereitung der Ausrüstung, teilt die VG-Verwaltung mit. Mitgeholfen wurde zudem beim Hilfskontingent des Landkreises SÜW in Bad Neuenahr-Ahrweiler sowie bei der Abschnittsleitung in der Verbandsgemeinde Adenau oder bei der Sicherstellung des Grundschutzes für die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler. Das Ausmaß der Flutkatastrophe und die menschlichen Schicksale, die dahinter stehen, wurden all denen in ihrer Dramatik vor Augen geführt, die vor Ort im Einsatz waren.

Gerätewart Gerhard Klohr im Ruhestand

Aber auch in der eigenen Verbandsgemeinde in der Südpfalz gab es im Vorjahr Einsätze, die in Erinnerung bleiben: etwa der Dachstuhlbrand in Böbingen, der Verkehrsunfall in Gommersheim und die Rettung eines Pferdes im Wassergraben in Freimersheim.

Das Virus sorgt nach wie vor für eine Pause in der Nachwuchsarbeit in den neun Jugendfeuerwehren und in den drei Bambini-Feuerwehren. Auch das Treffen der großen Feuerwehrfamilie beim Feuerwehrball musste erneut abgesagt werden. 29 Jahre lang war Gerhard Klohr hauptamtlicher Gerätewart der Verbandsgemeinde, im März verabschiedete er sich in den Ruhestand. Der 64-Jährige war fast drei Jahrzehnte das Gesicht des Servicecenters und verantwortlich für einen Fuhrpark von mehr als 30 Fahrzeugen und für die Ausrüstung von mehr als 400 Feuerwehrangehörigen.

Neubau Feuerwehrhaus in Kleinfischlingen geplant

2021 wurden die Voraussetzungen für die Neubauten der Feuerwehrhäuser in Kleinfischlingen und in Flemlingen geschaffen. Das Feuerwehrhaus in Hainfeld ist fertig. Neu im Fuhrpark sind ein Mehrzweckfahrzeug, ein Tanklöschfahrzeug und bald auch eine neue Drehleiter bei der Feuerwehr Edenkoben sowie ein Tragkraftspritzenfahrzeug Wasser bei der Feuerwehr Altdorf.

Die Ziele für dieses Jahr: Projektbeginn zum Neubau des Feuerwehrhauses in Kleinfischlingen, Start beim Neubau des Feuerwehrhauses in Flemlingen. Geplant sind zudem neue Fahrzeuge für den Fuhrpark: ein Tragkraftspritzenfahrzeug für die Wehr in Großfischlingen, zwei Mannschaftstransportfahrzeuge für die (Jugend-)Feuerwehren in Edenkoben und Venningen und die Übernahme des Tanklöschfahrzeuges für die Feuerwehr Edesheim. „Für 2022 wünschen wir uns wieder mehr Normalität in der Aus- und Fortbildung und vor allem in der Kameradschaftspflege sowie den Engagements in unseren Ortsgemeinden, sodass wir auch wieder mehr unseren sozialen Auftrag in der Mitte der Gesellschaft wahrnehmen können“, sagt Wehrleiter Bernd Sturn.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x