Südpfalz RHEINPFALZ Plus Artikel „Da fliegt dir das Hirn fort“: Radler bemängelt etliche Straßen

Die Neustadter Straße in Hochstadt sei für Radfahrer stellenweise sehr gefährlich, betont Reinhold Salm.
Die Neustadter Straße in Hochstadt sei für Radfahrer stellenweise sehr gefährlich, betont Reinhold Salm.

Reinhold Salm dreht mit seinem Rennrad jede Woche eine Runde durch die Südpfalz. Rund 80 Kilometer spult er dann ab. Dabei sei es stellenweise sehr gefährlich.

Wenn sich jemand mit Radwegen in der Südpfalz gut auskennt, dann ist das Reinhold Salm. Er dreht mit seinem Rennrad jede Woche eine Runde durch die Region. Der Weg führt ihn unter anderem an Offenbach, Insheim, Steinweiler, Minfeld und den Bienwald vorbei. Landau lasse er links liegen, dort gebe es zu viel Verkehr. Damit es ihm bei seiner Tour nicht zu eintönig wird, befahre er immer wieder andere Strecken.

Woche für Woche eine große Radtour

Start und Ziel ist stets sein Wohnort in Freimersheim. Dann ist Reinhold Salm den ganzen Tag unterwegs. Er lacht, als er die Aussage vom RHEINPFALZ-Reporter hört. „Den ganzen Tag? Nein, ich brauche für die Strecke etwa drei Stunden.“ Wohlgemerkt für eine Tour, bei der er jedes Mal um die 80 Kilometer zurücklegt. Wenn das Wetter im Sommer besonders gut ist, dann sind es auch mal weit über 100 Kilometer, da er noch einen Abstecher ins Elsass macht.

Die Fitness hat sich Reinhold Salm antrainiert. Früher war er im Schwimm- und Sportclub im ASV Landau engagiert, zudem nahm er regelmäßig am Triathlon teil. Die Zeit auf dem Rad war für ihn bereits im Berufsleben ein Ausgleich zu seiner Tätigkeit bei der Firma Tenneco in Edenkoben. Er sei gerne draußen in der Natur unterwegs. Aus demselben Grund – und auch, weil er weiter fit bleiben möchte – lässt er nicht locker und tritt mit Ende 60 noch Woche für Woche in die Pedale.

Als die RHEINPFALZ dann kürzlich die Leser dazu aufrief, die bekannteste Buckelpiste in der Region zu benennen, wurde auch Reinhold Salm dazu angeregt, mitzureden. Der Freimersheimer hat dann mehrere Straßen und Wege aufgelistet, wo er dringenden Handlungsbedarf sieht. Die größten Baustellen sieht er dabei in und rund um Hochstadt.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

s="-basofcno-cadyl -nydao ->tet"ch nnefGt se hnca Rhendoil l,aSm ts&s;elumum rvo lealm ni edr orgteind teurNetasd ;stgilS&aerz errgtiae e.nrewd uAf rde eSte,krc ied an der llaelkeTSnlsthe- bigtnne dun uhdrc nde trO sib acnh msemiehirFer fth&u;mrlu. eisDe dgstlz;n&reiLasa ise in me

x