Kreis Südliche Weinstraße Bad Bergzabern: Zwei verwilderte Gärten werden zu Biotop umgestaltet

Auch Eidechsen sollen in dem Biotop Lebensräume bekommen.
Auch Eidechsen sollen in dem Biotop Lebensräume bekommen. Foto: dpa

Zwei verwilderte Gartengrundstücke oberhalb der Jugendherberge in Bad Bergzabern werden umgestaltet. Das hat die Aktion Südpfalz-Biotope der Stiftung zum Schutz von Landschaft und Natur in der Südpfalz mitgeteilt. Sie hat die Areale erworben. Was ist der Plan?

Die Grundstücke befinden sich im Naturschutzgebiet Haardtrand-Steinbühl an einem Spazierweg. Zwei Drittel der Flächen sind bewaldet, darauf stehen Kastanien. Ein Drittel der Flächen ist verwildert. Sie wurden einst als Gärten genutzt. Die dort stehenden Obstbäume werden in den nächsten Wochen zurückgeschnitten, wie es in der Mitteilung der Stiftung heißt. Die Wiesenflächen um die Obstbäume herum sind zum Großteil mit Brombeeren überwuchert und sollen freigelegt werden. Davon sollen Insekten und Fledermäuse profitieren.

Auf den beiden Grundstücken stehen auch Trockensteinmauern, die an den Spazierweg angrenzen. Um diese wieder ins Sonnenlicht zu hüllen, werden einige Meter entfernt stehende Fichten gefällt. Die Trockenmauern sollen Tieren wie Eidechsen Lebensräume bieten. In mehreren Schritten soll ein Biotop entstehen, ein sanfter Übergang zwischen Wald und Weinberg, heißt es in der Mitteilung. Viele Brutvogelarten könnten davon profitieren, beispielsweise der Zaunkönig. Der Spazierweg wird aufgrund der Arbeiten nicht gesperrt. Damit die Grundstücke in Schuss bleiben, wird sich künftig ein ehrenamtlicher Helfer der Stiftung um deren Pflege kümmern.

Info

Weitere Infos gibt es im Internet unter https://nv-s.de/.