Fußball RHEINPFALZ Plus Artikel Zehn Tore und ein verdienter Sieger im Bezirksliga-Spitzenspiel

Der Schockmoment für den SV Nanz-Dietschweiler: Jerrit Braun, Kapitän der TSG Wolfstein-Roßbach, erzielt bereits in der zweiten
Der Schockmoment für den SV Nanz-Dietschweiler: Jerrit Braun, Kapitän der TSG Wolfstein-Roßbach, erzielt bereits in der zweiten Spielminute das 0:1 und lässt mit seinem platzierten Schuss Nanz-Dietschweilers Torwart Roberto Maddaloni keine Chance.

Ein Torfestival bekamen die 120 Zuschauer im Verfolgerduell der Bezirksliga zwischen dem SV Nanz-Dietschweiler und der TSG Wolfstein-Roßbach geboten. Die Gastgeber drehten dabei einen frühen 0:1-Rückstand in beeindruckender Manier.

7:3 (3:1) siegte der Tabellendritte der Bezirksliga am Sonntagabend auf dem Kunstrasen in Nanzdietschweiler. Der Rückstand auf die TSG Wolfstein-Roßbach, die weiter den zweiten Rang belegt,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

treug&b;tmla etjtz unr cohn ierd uPetkn.

sdoa;&qbuD naectk sgbEerin esiht arkl sua h.utee erAb wir abneh ucha .glwaeeckt irW benha lgeich cahn ein raap eSnnedku nthine geelgen. aDnn isnd rwi reab tgu sni ieSpl ogmeekm,n anbhe iWlle dun anitsEz &d,uzetogqil;ge aestg DetseNrahewicslnz

x