Kreis Kusel RHEINPFALZ Plus Artikel VfR Hundheim-Offenbach/Hinzweiler steht vor richtungsweisenden Wochen

Beherzter Kampf um den Ball: Lukas Weck (VfR Hundheim-Offenbach/Hinzweiler) im roten Trikot gegen Denis Staudt (SV Altenglan).
Beherzter Kampf um den Ball: Lukas Weck (VfR Hundheim-Offenbach/Hinzweiler) im roten Trikot gegen Denis Staudt (SV Altenglan). Foto: m. hoffmann

Nach vier Siegen zu Beginn hat der VfR Hundheim-Offenbach/Hinzweiler jüngst zwei Niederlagen einstecken müssen. Und so steht die Mannschaft vor dem Spiel gegen die SG Glanalb am Sonntag (15 Uhr) schon ein wenig unter Zugzwang.

„Die letzten beiden Spiele waren enttäuschend. In Herschweiler waren wir ganz schlecht, gegen Bedesbach war es ein Spiel auf des Gegners Tor, wo wir uns dann aber ganz naiv haben auskontern lassen.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

Zneh rnegeGeot nsdi vlie zu l;i,dqul&evo iktlbc orMia nlGigia uaf ide ei6lt:Pe3- egeng ide GS eHwr/m-nKPtkeeeecseintesoihhlrr udn sad 2:4 rvo fteriscoWhn gngee p&dl&;qBedauub;oqo II cuzrl&mkuu;. iDbea tthae dei asnoiS mti m&folluz;w eutknPn usa end nterse eivr nareitP hocd so gtu ggnenfnae

x