Offenbach-Hundheim Veranstalter Roland Schatto bringt die Band DÜV in die Abteikirche

Die Band DÜV bei einem früheren Weihnachtskonzert in der Fritz-Wunderlich-Halle.
Die Band DÜV bei einem früheren Weihnachtskonzert in der Fritz-Wunderlich-Halle.

Das erste weihnachtliche Konzert ist eine Herzensangelegenheit für den Offenbacher Veranstalter Roland Schatto. Er holt mit Anderswelt Events die bekannte regionale Band Die üblichen Verdächtigen in die Abteikirche Offenbach-Hundheim. „Adventszauber“ ist das Motto des Konzerts am 10. Dezember.

Die üblichen Verdächtigen, kurz DÜV, sind eine achtköpfige Unplugged-Band der Region, die nicht einfach nur bekannte Songs covert, sondern den Titeln ihren eigenen Stempel aufdrückt. „Es sind Vollblutmusiker, die mit Leib und Seele dabei sind“, bescheinigt ihnen Roland Schatto von RS Rockevents, der einen bunten Mix, verfeinert mit weihnachtlichen Melodien und Momenten der Besinnung und Entschleunigung erwartet. Die Musiker werden mit Cajon, Gitarre, Piano und Bass, nebst fünf Gesangsstimmen, ein breites musikalisches Spektrum von Rock, Pop, Folk bis Country bedienen können.

Das Publikum liebt diese Band

Schattos Mitstreiter Manuel Bücker von Anderswelt Events arbeite schon Jahre mit der Band, und der Offenbacher freut sich „wie Bolle“ auf DÜV, die früher in der Kirche St. Julian ihr Weihnachtskonzert spielten. „Wir wollen anderen Veranstaltern die Gäste nicht wegholen, das gebietet der Respekt und Anstand“, sagt Schatto. Jedoch fanden die Konzerte in der nahegelegenen Gemeinde nicht mehr statt, daher jetzt „guten Gewissens“ in Offenbach-Hundheim. Und das Publikum scheint nur darauf gewartet zu haben.

Schatto spricht vom „DÜV-Phänomen“, denn die Band sei ein reiner Selbstläufer. Das Konzert sei noch kaum geworben gewesen, als schon ein Großteil der Karten verkauft war. „Geht das so weiter, sind wir in zwei Wochen ausverkauft“, schätzt der Offenbacher, der sogar noch ein Werbebanner zu Hause liegen hat und sich fragt, ob er dieses überhaupt noch aufhängen soll, denn „es ist schade für jeden, der dann keine Karte mehr bekommt“. Doch es gebe noch einiges mehr zu bedenken: So könnte der Ausbau der B420 zum Konzert doch noch nicht vollendet sein, daher das Parken schwieriger werden als üblich. Er bittet die Gäste, die Parksituation zu beachten und beispielsweise auf den Marktplatz auszuweichen.

Weihnachtszauber rund um die Kirche

Das Herzensanliegen, welches die Helfer herausfordern werde, habe auch schon zu nächtlichen Skizzenanfertigungen im Hause Schatto geführt, ihr Gegenstand: die Dekoration des Vorplatzes und der Kirche. Neben der üblichen Illumination der Kirche soll es passend zum Motto, mit viel Aufwand und Liebe zum Detail, besonders weihnachtlich werden und den Besuchern schon beim Ankommen „einen Wow-Effekt und ein Lächeln ins Gesicht zaubern“. Auch das kulinarische Angebot werde passend zum Motto gestaltet – „da muss Glühweinduft in der Luft liegen“.

Besuchern rät er dennoch, auf dicke Kleidung zu setzen, denn die Kirche wird nicht beheizt werden. Der Veranstalter erklärt, dass die Kirche wegen der Orgel über einige Tage hinweg langsam hochgeheizt werden müsste, damit sich kein Kondenswasser in den Pfeifen bilde – und die Heizkosten würden in exorbitante Höhen steigen. „Aber es wird ziemlich voll und dann auch warm“, ist Schatto zuversichtlich. Und wer noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk sei, könne am Konzertabend bereits Tickets für das Ray Wilson Konzert am 11. Mai 2024 in der Abteikirche erwerben, denn nach der langen Corona-Pause geht es im kommenden Jahr weiter mit den von Schatto organisierten Konzerten in der Abteikirche.

Termin

Karten für das Konzert mit DÜV am 10. Dezember gibt es noch bei Schuhhaus Walter in Meisenheim, bei Provinzial in Offenbach-Hundheim und bei der Württembergischen in Altenglan und kosten im Vorverkauf 18 Euro, an der Abendkasse 20 Euro. Einlass ist ab 16 Uhr, Beginn 17 Uhr. Weitere Weihnachtskonzerte spielt die Band in der Kirche Ohmbach am 16. Dezember, sowie in der Reismühle Krottelbach am 23. Dezember.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x