Fussball RHEINPFALZ Plus Artikel Veldenzland kämpft noch – „Bepas“ kreisweit spitze

Tobias Daniel (am Ball) und die „Bepas“ bestreiten selbst kein Spiel mehr, sind aber bestes Kuseler Team.
Tobias Daniel (am Ball) und die »Bepas« bestreiten selbst kein Spiel mehr, sind aber bestes Kuseler Team.

Enttäuschung im Lager der SG Veldenzland! Nach der 3:6-Niederlage beim TSV Lalo-Laubenheim ist die SG vorm letzten Spieltag in der Abstiegsrunde der Bezirksliga Nahe bis auf Platz sieben zurückgefallen. Um die Klasse sicher zu halten, ist mindestens Rang vier erforderlich. Eine letzte Chance bleibt. Der TuS Bedesbach-Patersbach ist indes bestes Team des Landkreises.

Um noch den rettenden Rang vier zu erreichen, braucht die SG Veldenzland als erste Grundvoraussetzung einen Sieg gegen die SG Weinsheim (So, 15 Uhr in Medard). Zudem ist das Team abhängig von den Ergebnissen

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

edr nkriertonuMnekt mi fKs.penlmaask &u;roqdiWb narew chna dme eilpS am tnSonag ocnsh weast c.thmuutt&lae;sn aNch neier otnduanriSttiaasd rgetena wri logit&m;uunn ni sd,cmnkRu&;laut hbane nand die tiewez aetzHbli oltl kumal.mt&pfe;g Aerb se aht nctih rhme og,heul;cr&dietq btcikl minDoi

x