Kreis Kusel RHEINPFALZ Plus Artikel Kreisjagdmeister: Naturschutz, Kitzrettung und Wildfleischverkauf

Der neue stellvertretende Kreisjagdmeister Jens Klink (links) und Kreisjagdmeister Bernd Klinck.
Der neue stellvertretende Kreisjagdmeister Jens Klink (links) und Kreisjagdmeister Bernd Klinck.

Kreisjagdmeister Bernd Klinck wird ab April seinen Stellvertreter und möglichen Nachfolger einarbeiten, seinen Fast-Namensvetter Jens Klink. Sie berichten von Erfolgen bei der Kitzrettung, weniger Wildschäden durch verstärkte Abschüsse und zunehmender Nachfrage nach Wildfleisch.

Was Jens Klink macht, das tut er mit Überzeugung und Einsatz. Stets Neues zu lernen, sich dabei aber treu zu bleiben, ist sein Wesen. „Ich hänge seit der Jugend an der Natur“,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

tsga der rlhu3g.5ami&e;J- rheM asl 30 Jarhe ath re nl,eegatg adnn ctmaeh der legenrte Mtgezer 0121 end agrg.legnJahd iIzcnnehws hta re zsahuue ni eeilE;&rlgswzi neeni inegeen rieurmr,akwZ sti eetereigngilHr liaukgnunKsberee-to;&cemLgr nud nabOnm red ieilgtegrHrene im eirsK Kleu.s

bA

x