Fussball RHEINPFALZ Plus Artikel Hohenecker Spielabsage sorgt für Ärger bei der Konkurrenz

Eine Szene aus dem Hinspiel: Brückens Spielertrainer David Groß (links) taucht vor dem Kübelberger Tor auf und schießt, den Ball
Eine Szene aus dem Hinspiel: Brückens Spielertrainer David Groß (links) taucht vor dem Kübelberger Tor auf und schießt, den Ball kann aber Kübelbergs Torhüter Benjamin Seeber abwehren.

Mit einem Erfolg beim SV Kübelberg zum Saisonfinale in der B-Klasse Süd würde sich der SV Brücken ein Entscheidungsspiel um die Meisterschaft sichern. Derweil sorgt der TuS Hohenecken II für mächtig Verdruss.

Mitte der Woche kam die Meldung auf, dass der Drittplatzierte TuS Hohenecken II sein letztes Saisonspiel gegen die SG Bechhofen/Lambsborn abgesagt hat. Jene Hohenecker, die in den letzten

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

hcneWo so izmehlic aslel mov Palzt gegfet, ucha eaereKtnsgi enegg &lrmBneu;uck ndu &eb;Klgbrumuel etdagnel .hantte Und os emkmbto eid GS hbnboehcraLfoBsnme/ edi nutPke fp,saklmo igrrtnea ditam drie nPeutk rov dne VB,S edr nun gwzinedn umz egeSni rmmadtev it.s

nck&reulB;msu nTairer ;

x