Fußball Buntes Programm beim Benefiz-Sportfest des SV Herschweiler-Pettersheim

Rasant: Zweikampf zwischen Daniel Deschtschenja (links) vom SV Nanz-Dietschweiler und Lukas Hirsch vom SV Miesau.
Rasant: Zweikampf zwischen Daniel Deschtschenja (links) vom SV Nanz-Dietschweiler und Lukas Hirsch vom SV Miesau.

Vom Freitag bis Sonntag fand beim SV Herschweiler-Pettersheim bereits das zweite Benefiz-Sportfest zugunsten der Kinderkrebshilfe auf dem Sportgelände statt. Trotz sehr heißem Wetter fanden sich an den drei Tagen etliche Zuschauer am Sportplatz ein.

Am Freitag begann der sportliche Teil mit einem Walking-Fußballspiel des SV Herschweiler-Pettersheim gegen SV Otterberg, danach gab es eine Disco mit DJ Lui. Auch die Frauen der SG Herschweiler-Pettersheim/Langenbach boten guten Fußball gegen den SV Altstadt.

Am Samstag spielten 14 Juniorenmannschaften der Jungen und Mädchen. Bei allen Begegnungen gab es Unterbrechungen für Getränkepausen. Die neue 1b von Herschweiler-Pettersheim siegte gegen die SG Pfeffelbach/Konken 4:2, und die erste Mannschaft mit dem neuen Trainer Philipp Arnold trat gegen die Mannschaft des scheidenden Trainers Yannik Schording, die SG Oberarnbach/Kirchenarnbach/Bann, an und unterlag mit 3:4. Der Höhepunkt des Tages war der von vielen lang ersehnte Auftritt der Meengees. Trotz Ausfall der Technik feierten die Besucher bei Rock und Pop fast bis in den frühen Sonntag hinein.

Rund 300 Jugendliche am Ball

Nach einem gut besuchten Gottesdienst spielte der einheimische Musikverein unter Leitung von Thomas Becker zum Frühschoppen auf. Gleichzeitig maßen die F-, D- und C-Junioren des SV Herschweiler-Pettersheim/JSG Ohmbachtal ihre Kräfte mit der JSG Schönenberg, der JFV Westpfalz und der JSG Westrich. So waren über das ganze Wochenende hinweg wohl an die 300 Junioreninnen und Junioren am Ball.

Zum Abschluss spielten die aktiven Mannschaften des SV Höchen, SV Brücken, SG Hüffler-Wahnwegen, TuS Schönenberg, SV Miesau, SV Nanz-Dietschweiler II, SV Kübelberg, FC Freisen II, FV Kusel und der SG Krottelbach/Ohmbach. So freute sich auch das Sparschwein über die Spenden der Fußballer und Zuschauer für den guten Zweck. Die Spende an die Kinderkrebshilfe wird nach der Abrechnung gesondert übergeben.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x