Kreis Kaiserslautern RHEINPFALZ Plus Artikel Warum die Bürgermeister Geflüchtete nicht in Containern unterbringen wollen

Aktuell werden den Verbandsgemeinden im Kreis Kaiserslautern wieder etwas mehr Geflüchtete zugewiesen. Bisher konnten diese noch
Aktuell werden den Verbandsgemeinden im Kreis Kaiserslautern wieder etwas mehr Geflüchtete zugewiesen. Bisher konnten diese noch in angemieteten Häusern und Wohnungen untergebracht werden. Doch die Kapazitätsgrenze ist vielerorts erreicht.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Die Flüchtlingszahlen steigen allgemein wieder an. Die Verbandsgemeinden sind für die Unterbringung der Geflüchteten zuständig. Damit die Integration gelingen kann, muss es aber auch genug Plätze in Schulen und Kitas geben. Wie zurzeit die Situation im Landkreis aussieht.

„Mit den Zuweisungen und den dadurch entstehenden Arbeiten und Probleme sind wir ziemlich auf uns alleine gestellt“, berichtet Ralf Schwarm, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Weilerbach.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

aDs et:uedbe ieD mlugcluhf;et&ente senceMhn m&utsnmul;se ni red mrdbansedieegVne aenemgounfm dnre,we bo se ortd unn nlu&ed;ugemng Whrmauno ,ebeg ob edesri fenndgeu wdrnee elkuo;&mnn dero nbee chint. asD zl&e;igtihs brea rzu tNo uc:ha ud&bAm;oq nedE eds eaTsg u;tm&smeusl man ishc u&uelb;mr eagn&;nseunCroollutnmi Gknedena ;nmqcael.uo&dh eseDni Wge lwli dre u;rmeremrelsB&tgiu rabe chnti n,eegh wei re etnbo.t &reb;qDoaduh inb cih im edaigmnus&;ltn ucahstAsu tmi dne ,eru&mBhon;dle dejcho fot nheo rsgiog;z&enl El.rqufdo;gl&o Wenn es eniek nunhWegno muu&rf;l &leglutlhiumcnF; mrhe ab,g udnerw remeoizHtlm ,itantgeeme ni ignniee ;lN&oealltmnfu orags consh ihzba&ule;gsrla der nemegibeedandrV.s notMamne ushtc eides ieerdw reulm;sarvkt&t cnah ehutlrmntfignlecoksek,tu&n;miU ;a&utmllh debia zeguovrtb cnha agnzen s&uelHr;amnu hcs.uAsau nenD inee &ueg;zmsilg&relro; iupalmz&a;attK emach se ,hltreice nelizene Poesenrn g,tzuiennnburer bnttoe rde lge;mse.Bet&irmurur

Mreh tomuZsr chudr nkKloitf mi anehN nsOet bAr&eleuafntuhcfmtn;g krOeotb reawn 79 cugl&hlniultm;Fe ni rde enddeansV

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x