Heiligenmoschel RHEINPFALZ Plus Artikel Verstöße gegen die Kehrpflicht im Gemeinderat kritisiert

Nicht genug gekehrt wird offenbar in Teilen von Heiligenmoschel. Das kritisiert zumindest die Fraktion „Pro Heiligenmoschel“.
Nicht genug gekehrt wird offenbar in Teilen von Heiligenmoschel. Das kritisiert zumindest die Fraktion »Pro Heiligenmoschel«.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Die Einhaltung der Kehrpflicht in Heiligenmoschel hat im Gemeinderat Heiligenmoschel für längere Diskussionen gesorgt.

Die Fraktion „Pro Heiligenmoschel“ kritisierte, dass einige Grundstückseigentümer ihrer Straßenreinigungspflicht nicht nachkommen. Sie stellte den Antrag, dieses Versäumnis

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

gunnnezprara dnu eniggeeet aee;szng&mhnmgGlniea zu &lises;eenbz.ihlgc ;qsod&Eub tis eein cneShad u&rumlf; dne oOdqt,url&; dfan eetkphnissaorcrFr Hnzei mhRa. saD hemaT ise cnthi u.ne retieBs stie eJnhra eebg se mmrie weierd ;unsVaisel.mus&rem ubqd&;Mnao olltes dei tfeedfnberen uteeL heuncsauf udn itm nnieh nh,cespre beelefsgnagnle ahuc &egzeldBu;ilsgr lnl&hdmaeoeugrv;unq.;& cdeeiehsnVer Iene,d wsa unn iwrtee eransipes sll,o newudr td.siikretu siregmtse&tueOrlmr;urb lliWi megbeu&rlhrulM; wlil shci nun imt ned odBetiengeenr euum;l&br ied ireeewt ghseeerVnseoiw sibmmetna.

Kneie Sgtehmunlalne uz eienWinnigiesggelEimadnatmnr ohcslsesb erd Gtmaniereed den uDpalohhtlspea muu;fl&r 2002 udn .2120 ieBde hJear lkno&nuemn; im taesulashhibgrEn itnhc uaslhegingec rw.ende An evtinnntisIeo ndsi 2200 02.1511 Euro und 2021 90.1035 rEuo .ntpelag ;erllbhM&mugrue ;etlrmu&ltaerue, sdas ni edn nlu;cseatnmh& nrJeah ihul&puashchcmlta; erd auablt;sSsu&rnigaze dun deenss gnuPaln ned tasvtehIauslihnnisto mieetsmn.b chuA ied Rtnneokngersuovesi ;ur&mluf eid rzwhkcllMeaeeh su&uhellgcm;n uz cue.hB l&Furmu; ned zaBtdrsn

x