Mehlingen RHEINPFALZ Plus Artikel Steinewerfer: Warum eine Sperrung der Brücke nicht in Frage kommt

An dieser Brücke über die A63 bei Mehlingen gab es in den vergangenen neun Jahren zehn Wurfattacken.
An dieser Brücke über die A63 bei Mehlingen gab es in den vergangenen neun Jahren zehn Wurfattacken.

Dass es an der Brücke über die A63 bei Mehlingen immer wieder zu gefährlichen Wurfattacken kommt, treibt die Menschen in der Gemeinde um. „Es ist einfach nur furchtbar, wenn man die Leute nicht schützen kann“, sagt Ortsbürgermeisterin Monika Rettig. Doch resigniert hat sie (noch) nicht.

Insgesamt zehnmal seit 2013 wurden an der Mehlinger Autobahnbrücke bereits Verkehrsteilnehmer durch Steinewerfer gefährdet – zuletzt mit schlimmen Folgen. Während

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

se in edn ahjrVnroe irmem irdewe uz mula;Un&llnef itm etlsi henoh c&a;Sluadhchmsne mk,a liwe zomr&uH,el;l eineS,t aj rsoga lma neei kaibSznt afu der oahAbutn ndeean,tl eurdw ma .72 lrApi leamstsr nie ecsnhM hrdcu eid tcAtnkae wchers e:vzltert iEn gl;8hm-a3rjeu&ri aoMtrrfderraho has hcis am alt

x