Trippstadt RHEINPFALZ Plus Artikel Pferd aus Güllegrube gerettet [mit Video]

Nach 21 Stunden in der Grube ist die Stute „Fee“ wieder auf dem Hof ihrer Besitzerin.
Nach 21 Stunden in der Grube ist die Stute »Fee« wieder auf dem Hof ihrer Besitzerin.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

21 Stunden steckte die Stute Fee in einer dunklen Grube im Wilensteiner Hof in Trippstadt fest. Rund 50 Helferinnen und Helfer der Feuerwehr und des Technischen Hilfswerks sorgten dafür, dass das Pferd befreit wurde.

Rettungsaktion geglückt. Um 13.47 Uhr am Mittwoch war es soweit: Die Stute Fee streckte ihren Kopf aus der Güllegrube im Wilensteiner Hof und lief auf den Hof ihrer Besitzerin, Jutta Draxinger.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

Dem Perfd ethg se gut. eiD Elegtrcerinuh lrm;euad&rbu raw grDrenixa .rumekenzna Nun enoktn ies ihre 26 hareJ laet tteuS irdewe ecnehs.irlt qsobd;&uE sti eihrcsklhcc. chI bahe ied tahcN kaum lesefcg.anh rDe Tag heteu sit hcs.mlim eJde Mitneu &lfu;hultm ihsc wie iene tdSeun a,n&luoqd; theat reDganixr vurzo tegasg.

Sie arw se ,ucah die eeebtmnlri sut,mse iew asd Teri ma aichtDtgtmgisaenna sau miher llatS runnhiet ni ied ubGre lngfeale a.rw qdegnIure&idb;ow hta ies sd(a ePdf,r .mAn d. de.R) end Dcleek nov rde uGreb bmkenmoaufe dnu tis dhurc eid smeclha fng;unOml&fu a&hnsd; mit dme rHiettlien eruzts h&sna;d in eid Gerub ;nlq&eeadgu,olfl icthbsrebe dei aiHtlenr eds efsdrPe dne laroV.lf

A n eesdri tSleel innedf Sei ien eiVdo via omGex.l

m U halInet onv ttedtniesDrin uaetdrelslnz dun enhIn ide tikIernnoat mit endsie uz hnmom,urc&;leileg uligon&tbn;eme wir rhIe inu.mtZmgsu

Flh mae t ei dnr rti n tvki e e i a M mnugBut;ti&eagl sde nuBsott eFnihatelrm"d "vniietkrea nebeg eiS Iehr Ewingi,nlulgi dsas h

x