Wörth Sabine Heimbach bleibt an Spitze des Musikvereins

Sabine Heimbach bleibt Vorsitzende des „Edelweiß“.
Sabine Heimbach bleibt Vorsitzende des »Edelweiß«.

Sabine Heimbach bleibt Vorsitzende des etwa 200 Mitglieder starken Musikvereins Edelweiß Wörth. Sie wurde in der Jahreshauptversammlung im Schützenhaus des „Bayerischen Hofs“ ebenso einstimmig wieder gewählt wie der bisherige Vorstand.

„Bei Staycation, dem Fest der Wörther Vereine im September 2020 war unser letzter Auftritt, dann musste ich nur noch Hygienekonzepte schreiben, Probeorte und den Probebetrieb organisieren“, sagte Heimbach zu ihrem Jahresbericht. Vom Juni bis September habe man coronabedingt im Bürgerpark, dann bis November im „Bayerischen Hof“ geprobt. Anfang April sollten wieder die Proben für die etwa 30 aktiven Musiker unter Dirigent Bernd Wickenhäuser beginnen. Dazu kommen das Jugendorchester mit etwa 15 Aktiven unter der Leitung der Vorsitzenden sowie die Blockflötenausbildung unter Laura Ebel.

Dorfplatzfest wird geplant

Nach dem Ausfall in den beiden letzten Jahren soll nun auch wieder das Dorfplatzfest geplant werden. Es soll am ersten Juli-Wochenende auf dem Karl-Josef-Stöffler-Platz stattfinden – ob von Freitag bis Sonntag oder von Samstag bis Montag oder nur samstags und sonntags, werde je nach Helfermöglichkeiten entschieden.

Ehre für Dübon

Eine besondere Ehrung wurde Jürgen Dübon zuteil: Die Mitgliederversammlung beschloss, ihn zum Ehrenvorsitzenden zu ernennen. Er war 26 Jahre Vorsitzender, seit zwei Jahren ist er als Musikervorstand zweiter Vorsitzender, er ist seit über 30 Jahren im Vorstand. „Ich bin froh, Jürgen Dübon an meiner Seite zu haben“ – so die Vorsitzende.

Neuwahlen

Vorsitzende: Sabine Heimbach, Stellvertreter und Musikervorstand: Jürgen Dübon, Kassenwart: Bernd Dübon, Schriftführer: Daniel Wegner, Jugendleiterin: Laura Ebel, Beisitzer: Thomas Haufe, Petra Maier, Philipp Pfirrmann und Matthias Pfirrmann, Notenwart: Jürgen Cambeis. Kassenprüfer: Sabine Börkel und Gerolf Isemann.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x