Hassloch RHEINPFALZ Plus Artikel Gesundheitsamt: Keine Infektionsgefahr an Wasserspendern des HAG

Die vorübergehend abgestellten Wasserspender des Hannah-Arendt-Gymnasiums dürfen wieder laufen.
Die vorübergehend abgestellten Wasserspender des Hannah-Arendt-Gymnasiums dürfen wieder laufen.

Am Donnerstag werden die Wasserspender im Hannah-Arendt-Gymnasium wieder sprudeln. Der stellvertretende Schulleiter Christof Schlachter hatte sie abstellen lassen, weil er befürchtete, dass beim Abfüllen von Wasser in Flaschen das Sars-CoV2-Virus übertragen werden könnte.

„Die Umsetzung der aktuellen Hygieneverordnung lässt es nicht zu, dass die Trinkflaschen aller Schüler über Wasserspender in Kontakt geraten“, teilte Schlachter der Mutter

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

rndSaa aPpp tm.i eiS tehta hcis gu,nediktr waumr den ;eShln&ulrmcu der zauelshstacgnG ebi ned iznsie;hl&eg pearTuteenrm rde ngaervgnnee aeTg inek sWares uzr &nfgumguVleru; sttelegl dewre. Ihr oShn ghee um 7 Urh uas dme sHua udn hmeen nise tsteeiMsagn mt.i rE mn&lnuoek; tnhic cauh nohc os lvie

x