Karlsruhe Kurz notiert: Dekra checkt Autos kostenlos

Junge Autofahrer bis 24 Jahre können ihr Fahrzeug vom 2. bis 11. Juni kostenlos bei einer Dekra-Niederlassung innerhalb der Aktion „Safety-Check“ auf Mängel untersuchen lassen. Jungen Fahrern fehle in Ausbildung und Studium häufig das Geld für notwendige Untersuchungen, so dass drei von vier Autos beim Check im letzten Jahr durch sicherheitsrelevante Mängel aufgefallen wären. Neben Sicherheit können die Teilnehmer beim Safety-Check auch Preise gewinnen. Die ersten drei Gewinner erhalten in diesem Jahr ein Wochenende bei der Deutschen Tourenwagenmeisterschaft (DTM). Infos auch über die nächste Dekra-Niederlassungen unter www.dekra-safetycheck.com. (fawo) In einer aktuellen Studie bilanziert die EU-Kommission die Stärke der europäischen Regionen in Sachen Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT). Einen vierten Platz in der Gesamtwertung von über 1000 Regionen belegt Karlsruhe, das sich nur Millionenmetropolen wie Paris, London und München geschlagen geben muss. Zu den entscheidenden Erfolgsfaktoren zählt die EU-Kommission unter anderem den Zugang zu sehr guten Universitäten und Forschungszentren. In der Studie wurden drei Elemente analysiert: Wirtschaftstätigkeit, Forschung und Entwicklung und IKT-Innovation. Insbesondere im Hinblick auf ihre Intensität, ihre Internationalisierung und ihre Vernetzung. (lnn) Heute ab 23 Uhr bis voraussichtlich morgen um 5.30 Uhr wird laut Stadtverwaltung an der Beleuchtung der Hochstraße Nord in Fahrtrichtung Mannheim gearbeitet. Aus Sicherheitsgründen muss die Hochstraße in diesem Abschnitt voll gesperrt werden. Aus Bad Dürkheim und aus Oppau kommend ist es dann nicht möglich, auf die Kurt-Schumacher-Brücke nach Mannheim aufzufahren. Eine Umleitung über die Konrad-Adenauer-Brücke ist ausgeschildert. (ier)

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x