Kaiserslautern RHEINPFALZ Plus Artikel Wolfgang Niedecken huldigt Bob Dylan in der Kammgarn

Sang Dylan auch in der Weltsprache Kölsch: Wolfgang Niedecken im ausverkauften Kammgarn-Kasino.
Sang Dylan auch in der Weltsprache Kölsch: Wolfgang Niedecken im ausverkauften Kammgarn-Kasino.

Dem Meister selbst hat Wolfgang Niedecken nie gesagt, wie sehr dieser sein Leben verändert hat. Die Besucher im ausverkauften Kasino der Kammgarn hatten am Mittwoch nach knapp drei Stunden zumindest einen Eindruck davon, wie nachhaltig Bob Dylan den Weg Niedeckens als Musiker beeinflusst hat. Bei der „Dylanreise“ war der heimliche Star des Abends aber weder Niedecken noch Dylan.

Es soll ja tatsächlich Menschen geben, die glauben, „Knockin’ on Heaven’s Door“ sei überhaupt nicht von Bob Dylan, sondern von Guns n’Roses. Wirklich wahr. Wolfgang

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

eNikcdeen hta ennei nslcoeh enegrf,tof astgcrheeenu uaf erd ITbVueu;mPi-&nlr eib cokR am ,ngiR wo nylaD 9189 lsa riaHndlee fua edr uleB&nuhm; antds und Nekcnedie itm rensie Band Bpa saqiu nde eenprO mcaetgh .hteatn Am dAnbe au,rfad ieb kRoc mi aPr,k rwa eeceidNnk crae,hlsu ucesht sich ecsgakBat nei gu

x