Kaiserslautern SG Eintracht Kaiserslautern wartet auf Punkte

Kaiserslautern (snk). In der Fußball-A-Klasse Nord verteidigte der VfR Kaiserslautern seine Tabellenführung, ohne ins Geschehen einzugreifen. Die Partie beim SV Alsenborn wurde mit 2:0 für den VfR gewertet. Der SV Enkenbach liegt nach dem 7:0-Auswärtssieg bei der SG Eintracht Kaiserslautern mit 16 Punkten auf Platz zwei. Die SG Eintracht Kaiserslautern wartet am Tabellenende dagegen weiter auf den ersten Punkt der Saison.

Im ersten Spielabschnitt hatten beide Team ihre Möglichkeiten. Doch lediglich der gastgebende SV Otterberg nutzte diese zum 1:0 durch Patrick Knoll (23.). Nach der Halbzeitpause nahmen sie das Spiel an sich. In den letzten Minuten musste der SVO-Torhüter noch einmal sein Können zeigen und verhinderte damit den 1:1-Ausgleich. Kurz vor Spielende wurde ein Spieler von der Bank der Otterberger nach Zwischenrufen mit einer Roten Karte vom Platz gestellt. . Die SG Kirchheimbolanden/Orbis war von Beginn an spielbestimmend und ging durch Christopher Schmitt mit 1:0 in Führung. Diese baute Christopher Schipnowski noch vor der Pause aus. Doch im Gegenzug konnte Erlenbach verkürzen und nahm nach der Halbzeit zunächst das Spiel an sich. Mitte der zweiten Hälfte trat die SG wieder souveräner auf und brachte den Sieg über die Zeit. Die Partie wurde kämpferisch geführt, beide Teams schenkten sich nichts. Dennoch war es ein faires Spiel, in dem Christian Classen (10.) zunächst das 1:0 erzielte. Carsten Balzer und Okan Kirik drehten mit einem Doppelschlag kurz vor der Halbzeit die Partie zugunsten der Gäste. Jannick Lutz glich kurz vor Ende zur gerechten Punkteteilung aus. Nach der ausgeglichenen ersten Halbzeit mit der 1:0-Gästeführung durch Mostafa Besarat Dar Ghasemi (10.) und dem 1:1-Ausgleich von Sebastian Urschel (40.), spielten die Erfenbacher in der zweiten Hälfte dominant. Dies zahlte sich durch Tore von Daniel Diehl (49.) und Sebastian Urschel (55./80.) aus, die damit den Heimsieg sicherten. Schon früh ging Gauersheim durch ein Tor von Jonatan Horsch (4.) in Führung. Yannik Gilcher (35.) glich noch vor dem Seitenwechsel aus. Danach agierten die Gäste spielbestimmender und gingen mit 2:1 durch Tobias Dengel (55.) in Führung. Yvo Vito Dos Santos (85.) traf zum verdienten 3:1-Auswärtserfolg. Nur kurz verlief die Partie ausgeglichen, danach brachten Torwartfehler der SG die Enkenbacher immer besser ins Spiel und drängten die Heimmannschaft in die Defensive. Es trafen: Patrik Schäffler (2), Michael Haag, Matthias Herm, Andreas Seewald, Sebastian Korfmann und Christian Graumann. 1:0 Umut Ayikbaba (37.), 2:0 Stefan Link (44.), 3:0 Denis Bäcker (48.), 4:0 Umut Ayikbaba (63.), 5:0 Umut Ayikbaba (71.). Die Partie wurde abgesagt und bereits mit einem 2:0 für den VfR Kaiserslautern gewertet.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x