Kaiserslautern RHEINPFALZ Plus Artikel Neues ÖPNV-Konzept für Lautern – aber viele offene Fragen

Künftig sollen in Kaiserslautern mehr Busse fahren – in verdichtetem Takt. Das sieht das jüngst beschlossene Nahverkehrskonzept
Künftig sollen in Kaiserslautern mehr Busse fahren – in verdichtetem Takt. Das sieht das jüngst beschlossene Nahverkehrskonzept vor.

Mehr Busse, ein verdichteter Takt, 900.000 zusätzliche Kilometer im Jahr – das ist der Kern des Nahverkehrskonzepts, das der Kaiserslauterer Stadtrat gerade erst beschlossen hat. Sogar eine neue Linie soll eingeführt werden. Über einen Plan, den einige Ungewissheiten prägen: Woher kommen die dringend benötigten Fahrer? Wer bezahlt die Umsetzung? Und was kostet’s eigentlich?

Man ist sich ja weitestgehend einig. In diesem Land, das als Vorreiter im Kampf gegen die Klimakrise gilt, lautet eine der Kernaussagen im Tenor der Nachhaltigkeit: Wer die Verkehrs-,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

aimtd laso ahuc die iealemwKnd afneschf illw, red barhuct ennei artsnek mu&ONl.PV; sBseu dun Be,ahnn ide e&outlmrf; nhf,aer hemr ealslHttenle in dre Stta,d ine agusateubes ztnLinneei as&d;nh oseclh negDi neb.e sDas man dsa in erd eerasristuKerla okliPti gnza &nmlu;caihhl eit,sh iztgee cshi am

x