Kreis Kaiserslautern Landkreis würdigt erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler

Für ihre hervorragenden Leistungen wurden Sportler und Sportlerinnen aus dem Landkreis Kaiserslautern ausgezeichnet.
Für ihre hervorragenden Leistungen wurden Sportler und Sportlerinnen aus dem Landkreis Kaiserslautern ausgezeichnet.

Mit Zielstrebigkeit, Mut und Disziplin seien großartige Leistungen vollbracht worden, lobte Landrat Ralf Leßmeister die Sportlerinnen und Sportler, die in den Sportjahren 2019 bis 2022 große Erfolge erzielt hatten. Zu deren Würdigung hatte der Landkreis ins Congress Center Ramstein eingeladen und die Dritt-, Zweit- und Erstplatzierten bei Meisterschaften sowohl auf Pfalz- und Landesebene als auch bei Deutschen und Weltmeisterschaften geehrt. 35 Einzelsportler und zwölf Mannschaften wurden in drei Kategorien mit zusammen 47 Medaillen ausgezeichnet, teilt die Kreisverwaltung Kaiserslautern mit. Besonders erfolgreich war der Verein Zen-Bogyo-Do aus Otterbach, der den Weltmeistertitel im Ju Jutsu sowohl mit der Jugend als auch mit der Erwachsenenmannschaft erreichte. Zu den mit Gold geehrten Einzelsportlern zählten Sarah Herzog, Stefan Diemer und Luca Kallmayer (Taekwondo), Ann-Kathrin Bader (Bogenschießen), Tessa Dietrich (Target Sprint), Alexandra Roht-Grüner (Leichtathletik) und Alexander Tarlton (Radsport). Für ihre Leistungen im Ju-Jutsu wurden Amelie Fuchs, Pia Mohring, Corina Santa Cruz, Lucas Weingart, Tim Herrmann und David Jesse ebenfalls mit Gold ausgezeichnet. Die Sonderehrungen gingen an Alexander Barnsteiner (Berglauf), Niklas Märkl (Radsport), Zoé Herzog (Taekwondo), Max Reis (Automobilrennfahrer) und Martina Sprengard (Sportschießen).

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x